Oktober

Montag, 14. Oktober 2013

4 Kilometer

Heute morgen war der Wettkampf, ich habe kurz vorher noch überlegt umzumelden, auf 10 Kilometer, habe es dann aber gelassen.
Ursprünglich wollte ich nüchtern laufen, habe dann aber 10 Minuten vorm Start doch noch 1/2 Glas Apfelsaft getrunken, das Wetter war trocken, bewölkt, leichter Wind, 10°C. Ich bin mit langer dünner Hose und langem Oberteil gelaufen, Schuhe waren New Balance Minimus Trail. Warmlaufen war vorher zeitlich nicht drin, da Rieke gestillt werden wollte.
Der Lauf fühlte sich sehr gut an, ich hatte flotte Musik im Ohr und bin mein eigenes Tempo gelaufen...und nach gut 16 Minuten wars schon vorbei.
Damit bin ich sehr zufrieden, das war in meiner Altersklasse der 3. Platz.
Nächsten Monat ist wieder ein Wettkampf in meiner Nähe, da werde ich wahrscheinlich 10 Kilometer laufen.
14.10.
Schnell laufen ohne sich vorher warmlaufen war keine gute Idee, ich bin heute wie eine Oma aus dem Bett gekommen, habe mich dann aber aufgerafft und bin 10 Minuten auf dem Laufband getrabt, jetzt fühlen sich die Beine wieder halbwegs gut an.

Freitag, 11. Oktober 2013

Erkältungszeit

Das Wort Erkältungszeit höre ich heute schon zum 3. mal.
Gibts die wirklich? Wieso bin ich so gut wie nie erkältet, obwohl ich mehrmals täglich für mehrere Stunden raus muss? Bin ich abgehärteter? Habe ich die bessere Kleidung? Habe ich das bessere Immunsystem?
Wenn um mich viele krank sind, trinke ich jeden Tag Cistus-Tee und wasche mir gründlich die Hände, wenn ich nach Hause komme. Aber das mach ich eigentlich immer, ich bin total unempfindlich gegen Dreck, es stört mich nicht erst einen Stall auszumisten und Tiere zu kuscheln und dann sofort was mit den Händen essen- aber fremder Dreck ist bähh, auch wenn ich Geld angefasst habe, muss ich mir hinterher die Hände waschen.
Auch gut für die "Erkälungszeit" ist Spenglersan Kolloid G, derzeit betreue ich wieder einige Übergewichtige, wer abnimmt ist erstmal anfälliger, daher habe ich alle mit dem Spray versorgt.
Mein Steinzeitexperiment habe ich gestern beendet, im Sommer ist es gut umzusetzen, aber im Winter finde ich es schwierig. Steinzeit bedeutet eigentlich auch kein Kunstlicht, also im Bett liegen, wenn es dunkel ist....das schaffe ich nicht, obwohl ich schon immer im Winter deutlich mehr schlafe. Auch will ich im Winter Hülsenfrüchte essen, gestern gabs Linsensuppe.
Gewicht: 63 Kilo, das ist ein BMI von 21...10 Wochen nach der Geburt des 3. Kindes, und am Wochenende laufe ich nach der Babypause wieder bei einem kleinen Wettkampf mit :))

Dienstag, 8. Oktober 2013

Pferd und Wiese

Eigentlich war ich auf der Suche nach einer Studie zum Wanderverhalten von Hauspferden im Herbst und Frühjahr, da mir immer auffällt dass Pferde in dieser Zeit besonders häufig durch Zäune gehen- gefunden habe ich eine andere Studie aus dem Journal of Equine Veterinary Science zum Thema Weidezeiten.

Sehr interessant, dort steht, dass die Versuchspferde immer die gleiche Grasmenge fraßen, egal ob sie 3 oder 24 Stunden auf der Wiese standen. Die Pferde, die nur kurz auf der Wiese waren, fraßen einfach deutlich schneller und machten keine Pausen. Es bringt also gar nichts, dicke Pferde zum abnehmen nur paar Stunden auf die Wiese zu stellen.
Auch wurde der pH-Wert im Kot gemessen, bei den Pferden mit kurzer Weidezeit und gleicher Grasmenge sank der Wert, dies kann zu Koliken und Verdauungsproblemen führen.
Außerdem kam raus, dass bei hoher Außentemperatur bis zu 20% weniger Rauhfutter gefressen wird, und dass Pferde auf Wiesen mit langem Gras mehr fressen, aber das ist eigentlich logisch.

Montag, 7. Oktober 2013

Hunde beschäftigen

Neue Kunden frage ich immer, wie der Hund vom Besitzer beschäftigt wird. Meistens kommt dann sowas wie 3x am Tag um den Block und am Wochenende eine große Runde. Oder 1x die Woche auf den Hundeplatz, Unterordnung trainieren.
Langweilig!
Ich finde jeder Hund braucht eine Aufgabe oder ein Hobby. Das richtet sich danach, was der Hund anbietet, mein Schäferhund z.B. hütet gerne und wenn wir abends zusammen die Pferde und Schafe reinholen ist er überglücklich.
Vor 2 Wochen bekam ich als neuen Pensionshund einen Border Collie, beschäftigt wird er von den Besitzern nicht bzw. "normal": 3 kleine Runden am Tag, die Leute sind voll berufstätig und der Hund ist jeden Tag 8 Stunden alleine im Haus.
Der Hund ist ein Traumhund, verträgt sich mit allen Artgenossen, mag Katzen, zieht nicht an der Leine, bellt nicht grundlos, hört relativ gut...aber man merkt, dass er sich langweilt.
Da die letzten 2 Wochen eher wenig Pensionshunde hier waren habe ich Treibball mit ihm trainiert, eine schöne Beschäftigung für alle Hunde, aber ganz besonders für Hütehunde.
Heute wurde der Hund abgeholt, ich bin mit den Besitzern auf die Hundewiese gegangen, ich stand im Tor, mitten auf der Wiese ein roter und ein blauer Ball und der Hund hat perfekt wie von mir gewünscht erst den roten und dann den blauen Ball ins Tor getrieben. Später könnte man das mit noch mehr Bällen und noch mehr Farben weiter ausbauen.
Die Besitzer waren baff, wie schnell ihr Hund etwas gelernt hat, und wie konzentriert und begeistert er bei der Sache war. Ich habe ihnen angeboten, dass sie jederzeit nach kurzer Absprache auf meine Hundewiese kommen können und ihren Hund so beschäftigen und glücklich machen können...ich bin gespannt, ob sie das annehmen.

Mein Fistelhund reagiert scheinbar auf die Bioresonanzbehandlung, ihm fallen die Haare an der Schnauze aus und er hat eine Ohrentzündung, aber nicht auf der Seite wo sonst immer, sondern auf der anderen Seite und es sieht auch anders aus. Er wirkt aber sehr fit, fast schon aufgekratzt, er jagt seit paar Tagen begeistert Hühner durch die Gegend, das hat er früher nie gemacht.

Sonntag, 6. Oktober 2013

Gartentag

Wir haben das warme,trockene Wetter genutzt und nochmal viel im Garten gemacht.
Alle Tomaten im Freiland habe ich rausgerissen, die grünen Früchte vorher geerntet. Die Tomaten im Gewächshaus und unterm Vordach dürfen bis zum ersten Frost stehen bleiben.
Die Chilis habe ich ins Haus geholt, die Pflanzen überwintern auf der Fensterbank, auch eine kleine getopfte Tomatenpflanze darf auf die Fensterbank.
Der Boden im Wiesengarten ist sehr schön locker geworden, in die freien Flächen habe ich nochmal Spinat, Feldsalat und Rauke gesät.




Der Endiviensalat ist erntereif, der Rotkohl wird dieses Jahr wahrscheinlich nichts mehr, da war ich zu spät dran.

Grooooße Süßkartoffelernte war auch, hier das Ergebnis :D

Aber nächstes Jahr starten wir noch einen Versuch.

Samstag, 5. Oktober 2013

Kombucha

16. März
Schon seit vielen Jahren begleiten mich meine Kombuchapilze, ich mag den Geschmack, es ist gesund, und die Herstellung macht mir Spass.
Ich habe immer mehrere Pilze parallel, falls mal einer kaputt geht, auch lasse ich schonmal ein Getränk sehr sauber werden und verwende es als Essig, bzw. ich glaube es ist dann Essig. Wenn es zu viel ist, kippe ich auch mal einen Liter ins Badewasser, oder zermatsche einen Pilz und mache daraus eine Gesichtsmaske.
Vor 7 Tagen habe ich Erdbeeren aufgetaut, püriert, gekocht, und wie Tee angesetzt...und heute probiert: Lecker! Lange halten die Pilze es aber nie ohne Grüntee aus, aber ich habe ja genug weitere Teepilze.

Hier eine schöne Seite mit vielen Kombucha- Infos und Rezepten.
Nächste Woche kommt das neue Dach auf die Scheune, heute waren die Gerüstbauer hier und haben schon angefangen, alles mit Netzen abzusichern. Ich bin froh wenn die Aktion vorbei ist, der ganze Hof ist vollgestellt mit Dachziegeln, Holz, Solaranlage usw.
5. Oktober
Ich habe immer noch viel zu viele Kombucha-Pilze, falls jemand einen Ableger geschenkt haben will, bitte eine Mail mit Adresse an mich:
Lena1234576@gmx.de
Upps, ich hatte eine Ziffer vergessen, jetzt ist die Mailadresse richtig.
Video

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Muss man jetzt schon heizen?

Heute hatte ich eine kleine Diskussion mit einer Pferdebesitzerin unter anderem über die richtige Raumtemperatur. Sie möchte es zu Hause immer über 20°C haben, und hat daher seit Anfang September die Heizung an. Wir heizen noch gar nicht, auch wenn es morgens schon 15°C im Wohnzimmer waren, die Sonne scheint noch gut und wärmt das Haus schnell auf, außerdem muss ich morgens nicht im T-Shirt durch die Gegend laufen, da zieh ich mir erstmal einen dicken Pullover an. Für meine Kinder ist die "Kälte" auch kein Problem, ich denke unterschiedliche Temperaturen zu unterschiedlichen Jahreszeiten sind ganz normal, und so schaltet der Körper langsam auf Winter um.
Die Pferdebesitzerin fand, dass das nicht mein Problem sein soll, schließlich zahlt sie die Heiz-Rechnung. Sicher kann ich es ihr nicht verbieten, sie wird von den Folgen der Energieverschwendung wahrscheinlich nichts mehr mitbekommen, und was danach ist, ist den meisten Menschen leider egal.
Es ist unglaublich, wie kaputt die Erde durch den Menschen gemacht wurde, dazu gibt es einen Film mit ganz tollen Bildern
Da könnte ich wieder jedem, der mal eben für paar Tage durch die Welt fliegt, kräftig in den Hintern treten. Genau wie allen Herbstheizern, Sommergemüse im Winter Kaufer (super schlimm finde ich da die Kleintierhalter, die für ihre Tiere! massig Salat, Gemüse und Obst aus dem Süden ankarren lassen), den alleine im dicken Auto zur Arbeit Fahrern, und noch ganz vielen mehr.
Aber auch ich mache die Welt kaputt, ich fahre auch ein Auto, ich wasche auch meine Wäsche, ich kaufe mir auch schonmal eine Kokosnus oder einen Granatapfel, ich habe auch "nutzlose" Haustiere ( ich käme aber nie auf die Idee, denen im Winter Gurken oder Paprikas zu kaufen, hier gibts deutsches Wintergemüse)...aber ich bemühe mich, der Erde auch etwas zurück zu geben, indem ich seit Jahren jede Menge Bäume, Sträucher und Blumen gepflanzt und teils ausgesetzt habe, indem ich einen großen chemiefreien Nutzgarten habe, indem ich eine große Solaranlage auf dem Dach habe, indem ich wann immer machbar das Fahrrad statt des Autos nehme, indem ich nicht in den Urlaub fliege usw.
Heute haben wir jede Menge Fallobst von unsere Streuobstwiese gesammelt, das kommt morgen zur Saftpresse des Nabu. Blöd nur, dass ich Saft eher ungesund finde und wir nur sehr wenig Apfel-Birnensaft trinken, die meisten Liter werden sofort an Freunde verkauft.

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Mein Hund...

...ist gegen ganz viel allergisch, und anders als ich immer gedacht oder geraten habe.
Er ist allergisch gegen Schindeles Mineralien- die bekommt er seit Jahren täglich übers Futter. Auch ist er allergisch gegen Malve, Kürbis, Brennessel und Endiviensalat- alles aus dem Garten. Kürbis mit Möhre und Brennesselsamen ist hier seit Jahren Winterbasisfutter, ich hätte nie gedacht, dass mein Hund dagegen allergisch sein kann. Malve als "Schleimpflanze" habe ich oft für den Darm gegeben.
Unverträglich sind Brokkoli, Hagebutten, Kokosöl, Amaranth...alles gab es relativ häufig im Napf.
Alles andere, was ich aus Küche und Garten mitgebracht habe, hat er vertragen, auch Huhn, Rind und Schaf, Eier, Joghurt, erstaunlicherweise auch Getreide.
Da sieht man wieder: raten bringt nichts, und nur weil die meisten Hunde mit häufigen Ohrenentzündungen und Hautproblemen eine Allergie gegen Getreide haben, muss es beim eigenen Hund nicht so sein.

Einige Fertigfutter haben wir auch getestet, ich habe gerade einen Kundenhund hier, der Hautprobleme hat und er bekommt vom Tierarzt R.C. Futter extra für empfindliche Hunde, dagegen ist mein Hund allergisch.
Wenn ich mal vergesse Futter aufzutauen oder ein Leckerchen brauche, bekommen meine Hunde Markus-Mühle Black Angus, das verträgt er(*).
Lustigerweise verträgt er auch Bonzo Cräx mit Geflügel, ein billges ungesundes Leckerli.
Ich werde demnächst auch für unsere anderen Hunde einen Termin machen und deren Futterallergien- und Unverträglichkeiten messen lassen, da denkt man man füttert seine Hunde richtig gut, und die werden davon auf lange Sicht krank.
Die Therapie hat heute wieder sehr lange gedauert, weil mein Hund so viele Probleme anzeigt. Größtes Problem sind weiterhin Vergiftungen durch Impfungen und Medikamenten, geschädigter Darm, Allergien, Ohrenschmerzen... und ein psychisches Problem hat er auch, irgendwie ist Panik ein Thema, das kann ich mir aber nicht erklären, es ist ein ganz souveräner Hund, dem noch nie etwas passiert ist, aber ich weiß natürlich nicht was in seinem kleinen Kopf vorgeht.
Ich werde jetzt mal testweise eine Weile hauptsächlich Kartoffeln oder Reis mit viel Gemüse und nur sehr wenig Fleisch füttern, das Fleisch versuche ich von Bioweidetieren zu bekommen, sonst hat er viel zu viel Omega 6 und das fördert wieder Entzündungen...alles nicht so einfach.

(*) Aber auch seltsam, in dem Fertigfuter ist etwas Amaranth drin, und da verträgt er es ? Ich werde nächte Woche nochmal neuen Amaranth kaufen, und nochmal testen lassen, vielleicht ist meiner von irgendwelchen Schimmelpilzen befallen- dagegen ist er nämlich auch allergisch.

Freitag, 7. Dezember 2012

Schnee

Es schneit schon den ganzen Tag im Rheinland, und alles bleibt liegen...brrrr. Immerhin ist es nicht kalt, der Oleander steht noch draußen. Die Kinder, Hunde und Pferde hatten Spass- die Katzen, Lamas und Ziegen weniger, die wollten gar nicht raus.
Ich musste gerade grinsen, hab in den Strunz-Blog geschaut, und heute schrieb er von "gesundem Vollkornbrot", wo ich doch gestern drüber nachgedacht habe. Ich werde meiner Familie kein Brot backen, statt dessen denen eine Rezeptsammlung mit leckeren Frühstücks- und Abendessen zusammenstellen. Oft ist Brot einfach nur das Essen der Faulen, man muss nichts vorbereiten, einfach Brot und bisschen Aufschnitt kaufe, fertig und billig.

Essen und trinken heute:
über den Tag verteilt: 0,7 Liter Wasser, 1 Liter Grüntee mit Stevia ( S. aus dem Garten), 1 Glas Kombucha mit etwas Orangensaft, 1/2 Liter Kräutertee ( Garten) 1 Tasse warme Mandelmilch mit Kakao und Xylit

morgens: Smoothie aus Malve+ Vogelmiere ( Gewächshaus) Banane
mittags: Linsenküchlein mit lauwarmen Brokkolisalat und Tomaten ( B.+ T. aus dem Garten, in den Linsenküchlein eigenes eingesalzenes Sommergemüse verarbeitet)
nachmittags: 2 Äpfel ( Garten)
abends: Reste vom Mittagessen+ Raukesalat ( Gewächhaus), Schokolade

Mittwoch, 14. November 2012

Arztbesuch

...und alles supi.
Letzte Woche habe ich schon Blut abnehmen lassen für ein großes Blutbild und noch paar weitere Dinge, alle Werte sind völlig in Ordnung. Heute habe ich dann noch eine komplett-Untersuchung mit dem Bioresonanzgerät machen lassen, in der Praxis gibt es einen großen Koffer mit ganz vielen Röhrchen, wo Material zum testen drin ist, fängt mit allem Möglichen wogegen man allergisch sein kann an, über Krankheiten bis hin zu Mangelzuständen. Ob man so wirklich testen kann, ob man z.B. Brustkrebs hat weiß ich nicht, aber beim Allergietest schlägt der Zeiger immer da aus, wo ich tatsächlich allergisch gegen bin. Auch meine Schwachstelle, die Schilddrüse hat das Gerät erkannt, also geh ich mal davon aus, dass es richtig misst. Auf jeden Fall ein beruhigendes Gefühl zu wissen, dass man ganz gesund ist, jetzt können wir Kind Nr. 3 planen.
Kleine Zweifel, ob 3 kleine Kinder nicht etwas stressig sind, sind schon da, aber ich tu mich immer mit Veränderungen schwer. Veränderungen gehören aber zum Leben und meistens sind die ja auch sehr gut, ohne Veränderungen würde ich heute noch im Kinderzimmer in meinem Elternhaus wohnen...

Die nächsten Nächte sind wieder viele Sternschnuppen vorhergesagt, die meisten soll es am 17.November geben, hoffentlich gibt es einen wolkenfreien Himmel.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Wie geht es euch? Habt...
Wie geht es euch? Habt ihr euch gut eingelebt? Wie...
1982 - 26. Aug, 23:01
Alles alles Liebe und...
Alles alles Liebe und viel Glück! Ich wünsche...
Krümel99 - 10. Jul, 11:13
Tschüß, Deutschland!
Morgen geht es endlich los. Die letzten Wochen war...
Hier_gehts_weiter - 30. Jun, 10:51
Uns gehts sehr gut. Wir...
Uns gehts sehr gut. Wir sind momentan in Deutschland...
Hier_gehts_weiter - 25. Mrz, 08:18
Wie geht es euch? Seid...
Wie geht es euch? Seid ihr nochmal umgezogen?
Simari - 21. Mrz, 10:21

Links

Suche

 

Status

Online seit 1860 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Aug, 23:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


April
April 14
April15
Aug15
August
August 14
Bräuche
Buchtipps
Dez 15
Dez 16
Dez14
Dezember
Feb. 14
Feb15
Feb16
Februar
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren