Juli15

Sonntag, 19. Juli 2015

Genießt das Leben

Mein Wort zum Sonntag :)
Gestern fing mich bei meiner Abendhunderunde mein netter 60 Jahre alter Nachbar ab, er hat mir weinend erzählt, dass einer seiner Verwandten nach einem Unfall im Urlaub im Koma liegt, und sein Schwager war vor 2 Wochen bei ihm, sie haben gegrillt, der Schwager hat über Bauchschmerzen geklagt und am nächsten Tag war er tot- Herzinfarkt.
Dem Nachbarn wurde dadurch wieder klar, dass das Leben von jetzt auf gleich vorbei sein kann, und dass wir jeden Tag genießen und ausfüllen müssen- und da stimme ich zu 100% zu.
Ich glaube zwar, dass ich ein Lebensgenießer bin, und ich mache fast nur Dinge, die ich auch wirklich gerne mache, aber manchmal besteht auch mein Alltag aus zu viel "tun".
Ich habe dann über meine Familie nachgedacht, was wenn einer von denen unerwartet sterben würde? Ich liebe meine Familie ( Eltern, Geschwister und deren Kinder und Männer) , aber ich glaube gesagt habe ich das denen noch nie, weil ich immer davon ausgehe, dass die das wissen. Eine Schwester kommt 1x pro Woche zu mir, weil sie einen Termin hier in der Nähe hat, die andere Schwester wohnt nur 30 Minuten Autofahrt entfernt, und ich war dieses Jahr nur 2x bei ihr und sie war 3-4x hier.
Das möchte ich jetzt ändern, das Leben genießen bedeutet auch viel Zeit mit lieben Menschen verbringen. Gestern Abend habe ich meine Geschwister angerufen, und wir haben uns zum gemeinsamen Frühstück verabredet...und nein, 11 Kinder auf einem Haufen wird nicht stressig, das wird schöööön :))

Samstag, 18. Juli 2015

Alte Gefühle

Gestern war ich bei einer Bekannten, sie hat Pferde zu Hause und sie hat ein Problem mit ihren Pferden. Sie hatte mich vor paar Wochen gefragt, ob ich ihr dabei helfen kann, ich nannte ihr meinen Preis und den Zeitraum, den ich brauche und es war für sie okay.
Gestern wirkte sie sehr angespannt, ich fragte was los ist, und sie meinte dass sie den ganzen Vormittag eine Diskussion mit ihrer Familie hatte (sie ist 52 Jahre alt).
In dem Moment fühlte ich mich schlecht, schuldig und an meine frühe Kindheit erinnert, ich dachte, dass sie wegen mir Streit mit ihrer Familie hatte- was nicht so war.
Ich hatte es total vergessen oder verdrängt, dass sich meine Eltern früher oft gestritten haben, und meiner kindlichen Wahrnehmung nach haben die sich wegen mir gestritten, vielleicht fühlte ich mich als Kind auch schuldig, dass sich meine Eltern sehr früh haben scheiden lassen.
Mir hat das wieder gezeigt, wie anders man als Kind Situationen wahrnimmt, und wie sehr man als Eltern aufpassen muss, dass das Kind auch wirklich alles richtig begreift... für meine Leser wirkt das jetzt sicher wirr, aber mir wurde gestern vieles ganz klar.

Mittwoch, 8. Juli 2015

Fitter als die Polizei :))

Vorgestern habe ich den Briefträger verpasst und so musste ich gestern in die Stadt fahren, um ein Paket abzuholen.
Auf dem Hinweg sah ich in der Stadt an einer eher ruhigen Straße einen Chihuahua-Mix, er wirkte sehr gestresst, es war kein Mensch zu sehen und ich wusste sofort, dass er ein Problem hatte und nicht einfach entspannt spazieren geht. Aber ich hatte "keine Lust" schon wieder einen fremden Hund einzusammeln, und bin erstmal mit leicht schlechtem Gewissen zur Post gefahren. Auf dem Rückweg bin ich wieder in die Straße gefahren, immer noch lief dieser Hund dort rum und ich habe geparkt, um ihn einzufangen. Der Zwerg rannte aber panisch vor mir weg und ich bin ihm langsam gefolgt. Irgendwer hatte wegen dem Hund die Polizei angerufen, die standen mit Blaulicht an der Straße und so fuhren immerhin die Autos langsamer und hätten noch bremsen könnenm, falls der Hund auf die Straße gelaufen wäre. Der Hund ist dann auf ein Gärtnereigrundstück gelaufen, und 2 Polizisten und ich haben versucht, ihn dort zu fangen...leider hatten wir keine Chance, der Hund war mini-klein und total ängstlich und das Grundstück war verwinkelt und zugewachsen, nach ca. 15 Minuten schwitzten und japsten die Polizisten, der Hund ist dann vom Grundstück wieder auf die Straße und dann über einen großen Parkplatz verschwunden und wir mussten aufgeben...ich hoffe, dass er den Weg nach Hause alleine gefunden hat.

Samstag, 4. Juli 2015

Hitze

Für mich sind momentan die Idealen Temperaturen, schon jetzt um kurz vor 7 sind es draußen 25°C und später wird es richtig heiß. Ich versuche richtig viel Vitamin D zu tanken und lege mich 1x am Tag für 10 Minuten von jeder Seite nackt in die Sonne, und ansonsten bin ich viel draußen und trage knappe Kleidung.
Auch die Kinder lieben die Hitze, die spielen die meiste Zeit draußen im Pool, der im Schatten steht.
Wir hatten 2 Lamas mit "Pudelfrisur", die haben sehr geschwitzt und denen habe ich dann auch Hals, Po und Beine kurz geschoren.
Den meisten Hunden ist es tagsüber draußen zu warm, in unserem alten Bauernhaus ist es immer recht kühl, und die Hunde gehen nachts in den Hof und Auslauf.
Die Welpen könnten jetzt eigentlich stundenweise mal raus, aber denen ist viel zu heiß und die fangen ganz schnell an zu hecheln und liegen dann schlapp rum, darum waren die die letzten Tage nur morgens kurz draußen und der Zimmerauslauf wurde nochmal vergrößert.
Für morgen habe ich mich für ein Westernturnier angemeldet, für eine Reining, die An- und Abfahrt dauert je 1 Stunde, wahrscheinlich werde ich nicht hinfahren.
Heute Vormittag war ich im Fressnapf einkaufen, an der Kasse wurde jedem Kunden angeboten, sich am Ausgang an der Tiefkühltruhe ein Eis rauszunehmen. Man sollte doch annehmen, dass im Fressnapf (Heimtierladen) nur Tierfreunde einkaufen gehen- wieso verschenken die dann Milcheis? Milch bedeutet immer Tierquälerei, das können Tierfreunde doch nicht wollen?

Mittwoch, 1. Juli 2015

Werte und Geld

DSCI2154
Flora Fledermaus :))

Die letzten Tage habe ich mal wieder mit seltsamen Menschen zu tun. Wir haben 2 Plätze für Pferde frei, und es kommen viele Interessenten. Gestern waren 2 Frauen um die 40 hier, die ihre beiden Kleinpferde hier unterstellen wollten. Das Pferd der einen Frau ist ein Ausbrecher und hat ein Sommerekzem, das Pferd der anderen Frau bekommt von Stroh Koliken und muss auf Späne stehen. Da wir meistens 4 Pferde pro Offenstall haben, müsste die komplette Gruppe Späne haben und auf Futterstroh verzichten, was für mich dann deutlich teurer wäre. Während ich noch überlegte, ob ich mir diese beiden Pferde antun will und zu einem nein tendierte, fragten die mich, ob sie die Plätze für 20 Euro weniger pro Monat bekommen können, da sie ja gleich 2 Pferde bringen würden...ich war erstmal sprachlos.
Ich habe auch schon oft gehört, dass wir doch alles viel billiger anbieten müssten, weil wir doch selber Heu machen und das nicht bezahlen müssen. Ich frage mich dann immer, ob die das ernst meinen oder wirklich so denken? Uns fliegt das Heu doch nicht zu, wir haben dafür Land gekauft und gepachtet, wir haben teure Maschinen gekauft und sehr viel Arbeit reingesteckt...
Und auch bei den Welpen geht es die letzten Tage um Geld. Ich bekomme viele Anfragen, ob Ratenzahlung möglich ist- ich bin keine Bank, die Kredite verteilt. Außerdem hätte ich ein sehr schlechtes Gefühl, Menschen ohne genügend Geld einen Welpen zu verkaufen- dort würde der Hund wahrscheinlich nur Billigfutter bekommen, und was, wenn der Hund ernsthaft krank wird und teure Behandlungen braucht?
Ich bekomme sogar "Bettelanfragen". Gestern fragte mich jemand, ob ich den Welpen für 200 Euro verkaufen würde, er und seine Familie sind sehr tierlieb, sie wünschen sich einen Welpen und leben von Hartz 4. Nein, mache ich nicht, mein Tierarzt macht mir auch keinen Sonderpreis für Wurmkuren, Impfen, Chips und Pässe, und die Aufzucht der Hunde kostet eine Menge Geld.

Ich inseriere nie Preis VB, sondern schreibe immer ausdrücklich Festpreis, und trotzdem versuchen die Leute sogar an Tieren zu sparen. Ich käme nie auf die Idee, am Preis für ein Tier zu handeln, denn ich weiß wie viel Arbeit, Geld, Zeit und auch Risko in der Tierzucht steckt und ich würde auch niemals versuchen einen Billig-Preis für den Vollpensionsstall zu bekommen, denn dann wird nachher am Futter fürs eigene Pferd gespart, oder es ist kein Geld da für neue Zäune, für trockene Paddocks usw.

Ich bin froh, dass ich meine Einstellung zu Geld vor paar Jahren geändert habe, seitdem ist immer genug da und ich muss nicht um jeden Cent feilschen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Wie geht es euch? Habt...
Wie geht es euch? Habt ihr euch gut eingelebt? Wie...
1982 - 26. Aug, 23:01
Alles alles Liebe und...
Alles alles Liebe und viel Glück! Ich wünsche...
Krümel99 - 10. Jul, 11:13
Tschüß, Deutschland!
Morgen geht es endlich los. Die letzten Wochen war...
Hier_gehts_weiter - 30. Jun, 10:51
Uns gehts sehr gut. Wir...
Uns gehts sehr gut. Wir sind momentan in Deutschland...
Hier_gehts_weiter - 25. Mrz, 08:18
Wie geht es euch? Seid...
Wie geht es euch? Seid ihr nochmal umgezogen?
Simari - 21. Mrz, 10:21

Links

Suche

 

Status

Online seit 1876 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Aug, 23:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


April
April 14
April15
Aug15
August
August 14
Bräuche
Buchtipps
Dez 15
Dez 16
Dez14
Dezember
Feb. 14
Feb15
Feb16
Februar
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren