Sep15

Mittwoch, 30. September 2015

Erntedank- Verlosung

30.9.
Der Computer hat ausgelost...

und gewonnen hat...

Herzlichen Glückwunsch, und allen anderen danke, dass ihr mitgemacht habt!
Schick mir bitte eine Adresse, wohin ich das Paket schicken soll.
Mail: Lena1234576@gmx.de

7.9.Das hatte ich schon im letzten Jahr vor, dann aber wieder vergessen.
Ich verlose ein Paket voll mit selbst angebautem Obst und Gemüse, wahrscheinlich werden Äpfel, Birnen, Quitten, Kartoffeln, Zucchinis, Zwiebeln, Kürbisse, Chilis und Tomaten drin sein...oder mal schaun, was dann noch im Garten und auf der Streuobstwiese reif ist.
Wer es haben will schreibt bitte ein *Piep* in die Kommentare, am 30. September wird ausgelost und abgeschickt, damit es zum Erntedankfest da ist.

Dienstag, 15. September 2015

Ist Weihnachten?

Gestern war ich im Gartencenter, und die Floristinnen waren gerade dabei, alles weihnachtlich herzurichten. 4 große Plastiktannen standen schon, und überall standen Kisten mit Weihnachtszeug.
Ich finde das extrem zu früh, es sind doch noch über 3 Monate bis Weihnachten und ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt davon was verkauft wird. Auch in Lebensmittelgeschäften habe ich die ersten Dominosteine und Lebkuchen gesehen, ich finde das jedes Jahr total verrückt.
Gestern Abend, als ich mit den Hunden draußen war, dachte ich mir, wenn ich keinen Kalender hätte würde ich denken es ist Frühling. Die Felder und Wiesen sind richtig grün und das Wetter ist schön mild. Meine Erdbeeren hatten dieses Jahr eher wenige und kleine Früchte, es hatte von Frühjahr bis Sommer fast nicht geregnet...jetzt scheinen die Erdbeeren das nachholen zu wollen, viele Pflanzen blühen oder haben schon kleine Fruchtansätze.

Samstag, 12. September 2015

GPS-Deppen

Gestern war ich länger auf einer unserer Pferdewiesen und habe einen Zwischenzaun gebaut. Es war schön warm und die Pferde waren total entspannt und friedlich. Die Pferdewiese ist zur Straße mit einer dichten alten Dornenhecke eingezäunt, zwischen Straße und Hecke ist eine unser Heuwiesen, da steht das Gras aktuell kniehoch.
Gestern schauten alle Pferde plötzlich auf die Heuwiese, da raste ein Mann auf seinem Fahrrad auf uns zu. Die Pferde rannten schnell weg, und ich habe mich total erschrocken, weil normalerweise kein Mensch über unsere Heuwiese läuft oder fährt, und er fuhr so entschlossen auf mich zu, dass ich dachte es gab vielleicht irgendwo einen Unfall und er braucht Hilfe. Der Mann hatte Kopfhörer in den Ohren und er hat die rennenden Pferde gar nicht gehört, er trug eine Sonnenbrille und schaute eigentlich nur auf sein am Lenker befestigtes GPS-Gerät...und raste volle Kanne in die Hecke. Ihm ist zum Glück nichts passiert, aber sein Fahrrad war vorne platt und der Reifen verbogen, ihm war die Sache dann peinlich, und er meinte, laut GPS hätte da ein Weg sein müssen.
Für manche Menschen ist ein Heimtrainer-Rad die bessere Lösung.

Mittwoch, 9. September 2015

Kastrationen und freier Nymphensittich

Bei Carmen fand vor kurzem eine Kastrationsaktion für die Hunde und Katzen der Dorfbewohner statt. Die Tierbesitzer müssen dafür nichts bezahlen, das läuft alles über Spenden.
Hier: http://futterundsachspendenforum.forumprofi.de/showthread.php?tid=4228&page=18
63 Kastrationen an einem Tag, das ist ein großer Schritt gegen das Hundeelend.
Letztlich können nur Kastrationen helfen, es bringt kaum was, wenn Carmen Hunde rettet, diese dann teuer nach Deutschland schickt, und gleichzeitig werden wieder Massen an neuen Welpen geboren.
Es ist auch deutlich billiger, eine Kastration kostet in Rumänien nur 25 Euro ( Wahnsinn, wenn man das mit deutschen Preisen vergleicht), der Transport, Impfungen, Chip, Anti- Parasiten, Papiere für einen gesunden Welpen kosten um die 150 Euro und oft sind diese Hunde krank, dann ist es deutlich teurer.
Es soll jetzt regelmäßig Kastrationen in dem Ort geben, dazu wird momentan Geld gesammelt.
http://futterundsachspendenforum.forumprofi.de/showthread.php?tid=12610&page=1
Vielleicht lesen hier Tierfreunde mit, die eine Kastration spendieren möchten?
-
Seit Tagen fliegt bei uns im Dorf ein Nymphensittich rum, als ich ihn das erste mal gesehen bzw. gehört habe, bin ich erstmal zu meiner Nymphensittich-Voliere gelaufen und habe nachgezählt, ob alle da sind- zum Glück fehlte keiner. Ich denke der Vogel bleibt hier in der Nähe, weil er meine Vögel hört. Vor paar Jahren haben die schonmal einen entflogenen Nymphensittich angelockt, und ich konnte ihn einfangen.
Der Vogel ist an Menschen interessiert, er folgt mir oft, wenn ich spazieren gehe...aber ganz hoch oben in der Luft. Er fliegt dann ganz leicht mal eben ums ganze Dorf, er verschwindet in der Ferne, kommt wieder, "unterhält" sich mit mir, später kreist er dann um meine Voliere.
Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen. Ich fand immer, dass meine Vögel in ihrer Voliere (ca. 3x 1,50x 2 Meter) ein schönes und halbwegs artgerechtes Leben haben, aber wenn ich sehe wie viel der freie Nymphensittich fliegt, dagegen können meine Tiere nur von Ast zu Ast flattern.
Frei lassen ist keine Möglichkeit, die würden spätestens im Winter verhungern, nach Australien schicken geht auch nicht, eine 2. Voliere dranbauen bringt auch nicht besonders viel. Eine riesen Freiflughalle wäre toll, aber dazu müsste ich erstmal Lotto spielen und gewinnen.

Dienstag, 8. September 2015

Zahnwurzelentzündung?

9.8.
Ich fürchte, unter einem meiner Zähne sitzt eine Entzündung. Seit 2 Wochen habe ich teils heftige Zahnschmerzen, vor allem abends, wenn ich im Bett liege. Morgens ist dann wieder alles gut und tagsüber habe ich nur zwischendurch leichte Zahnschmerzen.
Ich spüle meinen Mund jetzt 3x täglich mit Kokosöl aus, und wenn die Zahnschmerzen zu schlimm werden, sage ich mir, dass das doch nur 1-2 Tröpfchen Eiter sind, und davon kann es doch nicht dem ganzen Körper schlecht gehen- und das hilft dann auch wirklich.
Donnerstag habe ich einen Termin beim Zahnarzt.
14.8.
Gestern war ich bei meiner Zahnärztin, auf den ersten Blick sahen alle Zähne und Zahnfleisch gesund aus, sie hat an der schmerzenden Stelle geklopft und gedrückt, nichts tat weh und ich kam mir schon fast vor wie ein Simulant. Dann wurde eine Röntgenaufnahme gemacht, unter einer Füllung war ein riesiges Loch und es wurde eine Wurzelbehandlung.
8.9.
Letzte Woche war die letzte Sitzung beim Zahnarzt und der Zahn bekam die endgültige Füllung, danach bekam ich tierische Zahnschmerzen, konnte auf der Seite gar nicht essen und fühlte mich 2 Tage krank. Ich war kurz davor, wieder zum Zahnarzt zu gehen, hatte aber die Nase komplett voll vom Bohrer und Röntgenstrahlungen. Mittlerweile kann ich auf der Seite kauen, es fühlt sich noch etwas komisch an, wird aber jeden Tag besser.

Sonntag, 6. September 2015

Pferdesteuer?

Rechtlich gesehen dürfte jetzt jede Gemeinde eine Pferdesteuer kassieren und viele Reiter sind sauer.
Ich habe mir eben ein Video von Anja M. angeschaut und ich musste sehr lachen. Sie besitzt 5 Ponies und spart die sich vom Mund ab...ist aber jedes Wochenende auf Turnieren und Veranstaltungen unterwegs.
Richtig bescheuert finde ich, dass sie sagt, sie "müsste" dann ihre alte Stute zum Schlachter bringen, weil sie sich das alte unnutze Pony dann nicht mehr leisten kann und keiner es kaufen würde. Zeigt das nicht, dass es Anja M. nur um den Nutzen ihrer Ponies geht? Hätte ich 5 Ponies, und ich könnte mir nur noch 4 leisten, dann würde ich doch das verkaufen, das sich einfachsten verkaufen lässt, und das wäre der junge und gesunde Jährling, oder ihr erfolgreiches Turnierpony.
Ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen. Die meisten Reiter haben 1 Pferd, es wird von 200 Euro Pferdesteuer pro Jahr gesprochen, das sind 16,66 Euro pro Monat, das dürfte kaum einem weh tun. Dann geht man eben paarmal weniger ins Cafe, ins Kino oder in die Disco, oder man kauft paar weniger Schabracken und Leckerlies, oder man schafft das Smartphone ab.
Wer wegen 200 Euro im Jahr sein Pferd verkaufen muss, sollte sich mal überlegen, ob er sich überhaupt ein Pferd leisten kann.

Aber ich bin natürlich auch nicht erfreut über eine mögliche Pferdesteuer, vor allem weil der Staat mit dem Geld ja keine Reitwege bauen wird, sondern das Geld für andere Dinge, die nichts mit Pferden zu tun haben, nutzen wird.

Dienstag, 1. September 2015

Miswak

Ich war nie wirklich zufrieden mit unserer Zahnpflegeroutine. Elektrische Zahnbürsten habe ich mal probiert und mochte die gar nicht, die meisten Zahnbürsten für Erwachsene sind nicht vegan, die Hydro Phil-Bambuszahnbürste fühlt sich im Mund ekelig an. Ich habe mir meistens die Zähne mit einer veganen Kinderzahnbürste von dm geputzt, was okay war, aber doch viel Plastikmüll verursacht und 2x täglich ein Plastikteil im Mund haben muss ja eigentlich auch nicht sein.
Als Zahncreme haben wir abwechselnd oft die von Sante mit Vitamin B12 genommen, und zwischendurch auch mal ein Zahnpulver oder selbstgemachte Zahncreme aus Kokosöl und Xylit.
Auch das war okay, aber in der Zahncreme ist auch wieder viel Chemie und es erzeugt Müll.
Vor einigen Wochen habe ich von Miswak erfahren. Der "Zahnbürstenbaum" wird seit 5000 Jahren zur Pflege und Reinigung der Zähne benutzt, und seit wir Miswak benutzen, fühlen sich unsere Zähne richtig sauber und glatt an.
Die Anwendung ist einfach: Man schält ein Stück vom Holz ab, kaut drauf rum bis die Fasern zur Zahnbürste werden, und putzt sich damit die Zähne- ohne Zahncreme und ohne Wasser. Alle paar Tage schneidet man das Holz ein Stück runter, und baut sich eine neue Zahnbürste, die Reste kommen auf den Kompost.
Vorteile:
Laut Studien besser als normale Zahnbürste+Creme.
Umweltfreundlich.
Keine Chemie im Mund.
Man muss die Zähne nicht im Badezimmer putzen und kann die Zahnbürste überall hin mitnehmen. Abends putzen wir z.B. alle zusammen gemütlich auf dem Sofa unsere Zähne.

Ich habe mir Samen von diesem Baum bestellt, und versuche mir meine eigenen Zahnbürsten herzustellen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Uns gehts sehr gut. Wir...
Uns gehts sehr gut. Wir sind momentan in Deutschland...
Hier_gehts_weiter - 25. Mrz, 08:18
Wie geht es euch? Seid...
Wie geht es euch? Seid ihr nochmal umgezogen?
Simari - 21. Mrz, 10:21
Wir müssen uns in...
Wir müssen uns in Deutschland abmelden. Später...
Hier_gehts_weiter - 9. Jan, 21:35
Schön, dass dein...
Schön, dass dein Mann Arbeit gefunden hat. Ich...
Simari - 3. Jan, 21:55
Wir sind viel draußen,...
Wir sind viel draußen, oft am Meer und oft im...
Hier_gehts_weiter - 29. Dez, 10:07

Links

Suche

 

Status

Online seit 1708 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Mrz, 08:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


April
April 14
April15
Aug15
August
August 14
Bräuche
Buchtipps
Dez 15
Dez 16
Dez14
Dezember
Feb. 14
Feb15
Feb16
Februar
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren