April 14

Mittwoch, 30. April 2014

Mit Bäumen heilen?

Ganz so einfach ist es nicht, aber heute geht es um DMSO- DiMethylSulfOxid, das wird aus dem Holz von Bäumen gewonnen.
Vor kurzem hat mir eine Hundebesitzerin davon erzählt, ihr Hund bekommt es wegen schwerer Arthrose, und auch ihre Familie nutzt es.
Vor 2,5 Jahren habe ich es- ohne es zu wissen- für meinen Hund benutzt, der Hund wurde operiert, die Wunde wollte nicht heilen und der Tierarzt -überzeugter Schulmediziner- gab mir eine klare Zauberflüssigkeit mit, die ich auf die Wunde tupfen sollte, die nach Knoblauch roch und die ich nicht anfassen sollte falls ich schwanger wäre....und es hatte super geholfen.
DMSO wirkt:
membranaktiv, membrandurchdringend
antiinflammatorisch= entzündungshemmend
analgetisch,nervenblockierend= schmerzlindernd
bakteriostatisch
diuretisch= entwässernd
modulierend und verstärkend auf andere Arzneimittel
auflockernd im Bindegewebe= antifibroplastisch
diffusionsfördernd für andere Stoffe
parasymphatikoton
beruhigend und Konzentration fördernd
immunmodulierend durch Anregung der Abwehrzellen
vasodilatierend= gefäßerweiternd
blockiert Kalzium-Einstrom= Herzmuskelkraft und Herzkammerfüllung steigen
zellschützend z.B. bei Frost
antioxidativ
muskelrelaxierend
fördernd auf die Zellfunktion und Zelldifferenzierung
gerinnungshemmend, Thrombozyten-Aggregation hemmend
modulierend auf die Blutfette
zellintegrativ= schützend z.B. bei Durchblutungsstörungen, Bestrahlung, Unterkühlung
zellmembranstabilisierend, z.B. gegenüber Plasmaverlust
wundheilungsfördernd
narbenglättend, Kollagenase ähnliche Aktivität
antisklerotisch
erhöhend auf die Atemtiefe
modulierend auf Lebenszyklus, Teilung und Apoptose von Zellen
permeabilitätsverändernd= Gewebedurchlässigkeit wird beeinflusst
Wasser ersetzend in der Zelle
die Sauerstoffsättigung im Gewebe verbessernd
antianämisch, d.h. gegen Blutarmut
Quelle: Das DMSO- Handbuch

Demnach kann es sehr viele Krankheiten heilen, oder zumindest mildern. Laut Buch kann es eingesetzt werden bei:
Achillessehenenentzündung
ADHS
Aging (Beschwerden)
Akne
Allergien
Altersbedingte Makuladegeneration
Amyotrophe Lateralsklerose
Angina pectoris
Aphten
Arteriosklerose
Arthritis/ Arthrose
Asthma
Atemwegsinfektionen
Athletischer Fuß
Aufmerksamkeitsstörungen
Augenerkrankungen
Baker Zyste
Bänderriss
Bandscheibenprobleme
Bauchspeicheldrüsen-Entzündung
Blasenentzündung
Borreliose
Burnout
Bronchitis
Chemotherapie Nebenwirkungen
Chronische Erschöpfung
Collitis
Cortisontherapie
chroronisch entzündliche Damererkrankungen
Demenz
Down-Syndrom
Drogenabhängigkeit
Durchblutungsstörungen
Dyslexie
Embolie
Entwicklungsstörungen bei Kindern
Entzugssyndrome
Frostbeulen
Fersensporn
Fußprobleme
Geenkentzündungen
Gicht
Gürtelrose
Harnwegsinfektion
Hauterkrankungen
Hundebiss
Infarkte
Infektionen
Ischiassyndrom
ITP
Knochenentzündungen
Krampfadern
Krebs
Lebererkrankungen
Migäne
Multipe Sklerose
Myasthenis gravis
Nagelbettentzündungen
Narben
Nebenhöhlenentzündungen
Neuralgien
Neurodermitis
Ohrenentzündungen
Ohrgeräusche
Operationen
Polyneuropathie
Prostataentzündung
Reizdarmsyndrom
Restless-Leg- Syndrom
Rheuma
Rückenmarksverletzungen
Schmerzen
Schulter-Arm-Syndrom
Schuppenflechte
Schwielen
Sehnenentzündung
Sonnenbrand
Spinaltenose
Sportverletzungen
Thromboseneigung
Unfall
Verbrennungen
Wunden
Zahnfleischentzündungen
Im Buch steht zu jeder dieser Krankheiten die genaue Anwendung und Dosierung, und oft noch ein Fallbeispiel.
DMSO kann über die Haut aufgenommen werden, es wird dazu mit gereinigtem Wasser verdünnt. Da es auch ein Lösungsmittel ist, ist es wichtig, dass die Haut sauber ist, denn sonst kommen Schmutz oder Cremes in den Körper. Kleidung soll erst auf die behandelte Stelle, wenn die ganz getrocknet ist, denn Reststoffe von Waschmitteln oder Chemikalien von der Kleidung gelangen sonst in den Körper.
Auch soll man es nicht in Plastikflaschen lagern, da es Stoffe daraus lösen würde.

Meine Mutter hat seit ihrer Kindheit Asthma und Allergien, sie nutzt dauerhaft Sprays und hat immer eine verstopfte Nase un entzündete Stirnhöhlen- sie ernährt sich aber auch sehr ungesund, ist Allesesserin mit vielen Milchprodukten- Sie hat DMSO als verdünnte Nasentropfen probiert, nach 2Tagen war die Nase abgeschwollen, der Rotz kam raus, sie kann wieder riechen.

Mein altes Kaninchen war vor 2 Wochen krank, es hatte die Augen stark verklebt, das Fell um die Nase verloren und die Haut war dort rot, es fraß schlecht. Vom Tierarzt gab es ein Antibiotium, davon wurde es nicht besser, und das Kaninchen verlor am Rücken Fell. Ich habe auf die kahlen Stellen verdünntes DMSO gepinselt, und ihm oral ein paar Tropfen gegeben- das alte Kaninchen ist wieder fit!

Mein 15 jähriger Hund bekomm es nun auch, sie läuft seitdem besser und wirkt vor allem vom Kopf her wieder klarer.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit soll man es nicht benutzen, sonst hätte ich meine Warze, die ich seit 20 Jahren am Oberarm habe, versucht damit zu entfernen.

Hier noch ein paar Links dazu:
http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Dimethylsulfoxid
http://mms-tropfen.beepworld.de/dmso.htm
http://www.zeitenschrift.com/artikel/was-ist-eigentlich-dieses-dmso#.Ux8Ahs55DXQ
http://www.kritische-tiermedizin.de/2013/DMSO_in_der_Veterinaermedizin.html
http://www.dr-peterklose.de/wp-content/uploads/2012/08/DMSO-Dr.Morton.Walker.pdf

Sonntag, 27. April 2014

Osterferien vorbei :))

Heute war großer Abreisetag, um 21 Uhr wird der letzte Osterferienpensionshund abgeholt, diesmal waren viele anstrengende Hunde dabei.
Ein armer Border Collie, der von seinen Besitzern total verkorkst wurde. Vor fast genau einem Jahr war dieser Hund schonmal hier, damals als kleiner süßer Welpe. Die Besitzer sind normale Leute, Kind in der Grundschule, kleines Haus mit kleinem Garten, 1x die Woche ging es in die Hundeschule. Ich hatte damals geraten, mit dem Welpen so viel wie möglich in die Stadt zu fahren, sich wo viel los ist auf eine Bank zu setzen und den Hund einfach nur entspannen lassen, wenn er einschläft ist super. Meiner Meinung nach ist das das wichtigste Training für Welpen, wenn der Hund an einer viel befahrenen Kreuzung einschläft, dann hat er später keine Probleme mit Lärm, fremden Leuten oder Autos. Die Leute haben es nicht gemacht, war denen zu langweilig und schließlich ging es ja in die Welpenschule.
Der Hund kam sabbernd hier an, Border Collies sabbern nicht und ich fragte, ob er stress hat. Ja hatte er, hat er immer, wenn er Auto fährt. Spazieren gehen ist kaum möglich, der Hund zerrt extrem an der Leine und geiert nach jedem Auto, Motorrad, Radfahrer oder Vogel. Sieht er weit weg eines seiner Hüteobjekte, legt er sich erst flach auf den Boden, robbt dann ein Stück vorwärts und schießt drauf zu. Würde die Leine reißen, würde er genau vors Auto rennen.
Spass haben weder Mensch noch Hund dabei und die Besitzer überlegen, den Hund abzugeben...

Leben ohne Kühlschrank?

7.4.
Nachdem unser Kühl-Kombigerät letztes Wochenende kaputt gegangen ist, überlegen wir, ob wir überhaupt einen Kühlschrank brauchen. Viel ist nie drin, meistens Senf, Ketchup, frische Salatsoße, Tiermedikamente, Essensreste und Wasser. Müssen wir dafür einen neuen Kühlschrank kaufen? Wir probieren jetzt erstmal ohne.
Ob es auch ohne Tiefkühlgerät haben wir auch überlegt, es würde gehen, aber dann müssten wir uns essensmäßig ziemlich einschränken. Wir kaufen immer viele Bananen, manchmal haben wir wenig Lust drauf, dann wird ein Teil eingefroren und irgendwann später als Eis gegessen. Demnächst sind unmengen Beeren reif, die wollen wir nicht alle auf einmal essen, und wir wollen auch den Überschuss nicht nur zu Fruchtleder verarbeiten...und was tun mit Erbsen, Bohnen, Tomaten usw.
Eine neue Tiefkühltruhe steht also spätestens zur Erntezeit auf unserem Einkaufszettel.
Essen gestern:
Morgens: ca. 1 Liter Saft aus: Löwenzahn, Brennessel, Weidegras, Möhren, Orangen, Äpfeln
Vormittags: ca. 800 gr Bananen in Scheiben mit Zitronensaft, Kokosbütenzucker und Hanfsamen
Mittags: 1 Teller Linsensuppe, 500 gr Birnenmus
Abends: 250gr Ofenkartoffeln, 250 gr Brokkoli
Das waren ca. 2081 kcal, 84% Kohlenhydrate, 11% Eiweiß, 5% Fett
Sport: 35 Minuten Yoga, 20 Minuten langsam gejoggt
Gewicht: 67 Kilo, 30. Schwangerschaftswoche
-
10.4.
Das habe ich zufällig gestern entdeckt, das wäre auch noch eine Alternative zur Tiefkühltruhe: Sanft trocknen, dann im Thermomix vermahlen und später in Smoothies, Säfte, Soßen oder Suppen rühren. Tomaten und Kräuter habe ich letztes Jahr auf diesen Weg haltbar gemacht, auf die Idee Brokkolipulver, Spinatpulver, Staudenselleriepulver, Rote Beetepulver usw. herzustellen bin ich nicht gekommen.
-
27.4.
Ohne Kühlschrank geht zwar, ist aber umständlich, daher haben wir uns gestern einen neuen Kühlschrank und einen neuen Tiefkühlschrank gekauft. Diesmal 2 Geräte, damit nicht nochmal beides gleichzeitig kaputt gehen kann.
Jetzt werden wieder größere Mengen Linsen, Kartoffeln und Reis gekocht, und die Reste gibts die nächsten Tage- auch für die Hunde. Es wird wieder ein großer Topf Salatsoße und Tomatensoße gemixt, in Flaschen abgefüllt und für paar Tage im Kühlschrank gelagert....spart alles viel Zeit.

Freitag, 25. April 2014

Tiervermittlung

Im Moment läuft es perfekt.
Seit einigen Wochen habe ich einen behinderten Pflegehund aus Rumänien, er läuft schlecht, ist schon älter, braucht viele Medikamente und sieht "langweilig" aus. Gestern ist er in ein traumhaftes neues zu Hause gezogen: Hundeerfahrene Leute, Frau geht nicht arbeiten, großes ebenerdiges Haus mit großem Garten, und ein netter ruhiger Hundefreund.

Letztes Jahr hatte ich bei mir ein Huhn in Heulager versteckt und dort Eier ausgebrütet. Unter den Küken waren 2 Hähne, die jetzt erwachsen wurden und vom Vater-Hahn bekämpft wurden.
Hähne zu vermitteln ist schwierig, da hört man die interessantesten Geschichten von wegen toller großer Stall mit ganz viel Auslauf und einsamen Hühner-Damen, und fragt man dann genauer nach, bittet um Fotos, stellt sich raus, dass alles gelogen war und der Hahn in den Kochtopf sollte.
Vor einigen Jahren hatte ich 10 Hähne "übrig", da meldetet sich ein Türke aus Köln, der wollte alle haben und in seinem Garten laufen lassen...jaja.
Für beide Hähne habe ich in kürzester Zeit ganz tolle Besitzer gefunden: Hahn 1 lebt jetzt bei meinem Tierarzt, der hatte sich junge Hennen angeschafft und suchte noch einen passenden Hahn.

Hahn 2 ist zu einer Zahnärztin gezogen, die Frau hat Hühner, Gänse, Enten und Pfaue in einer tollen großen Anlage. Ihr alter Hahn wurde 15 Jahre und lag vor paar Tagen morgens tot im Stall.

Essen gestern:
Morgens: 1 Liter grünen Saft,
Bananen-Zitronen-Hanf-Kokosblütenzuckerteller
Mittags: 1 Liter Smoothie aus Bananen und verschiedenem Grünzeug, kleine Schüssel Radieschen- eigene Ernte
Abends: Kartoffelbrei (mit Reismilch) mit Sauerkraut, grünem Spargel und Rauke

Montag, 21. April 2014

Hühnchen...

...ist wieder fit. Heute früh sah der Po fast normal aus, nur etwas geschwollen, am Vormittag hat sie ein Ei gelegt, da kam wieder ganz wenig Darm raus, das ging aber von selbst wieder zurück.
Sie wird jetzt sehr "schlecht" gefüttert, damit sie aufhört Eier zu legen und sich wieder erholen kann.

Ich konnte gestern abend nicht einschlafen und musste immer an das ekelige Gefühl denken, wie mein Finger im warmen pressenden Hühnerpo steckte.
Aber noch abartiger sind die Allesesser, die ihrem toten Huhn/ Ente/ Gans eine Füllung in den Po schieben und es dann in den Mund nehmen- das könnte ich niemals. Ich hatte Handschuhe an und habe mir die Hände hinterher mehrmals gründlich gewaschen, das an meine Lippen? Bähhh.

Nach Wochen ohne Regen tröpfelt es heute endlich. Die Bauern hatten jetzt schon die Bewässerung auf ihren Feldern an, so früh ging das noch nie los.

Unser Rattenproblem im Gewächshaus scheint gelöst, die letzten Tage habe ich viele Leckerlis ausgelegt, und keiner hats aufgefressen. Die Löcher unterm Stall scheinen auch nicht mehr genutzt zu werden, die nächsten Tage werde ich nochmal Salate auspflanzen...wobei ich jetzt kein Gewächshaus mehr brauche, im Garten wächst schon der erste Pflücksalat.

Sonntag, 20. April 2014

Ostern

Fest der Eier...und damit Fest der Hühner.

Heute früh, als ich unsere Hühner auf die Wiese gelassen habe, hatte eine Henne einen roten Knubbel aus dem Popo hängen, das Huhn war vom Allgemeinbefinden normal. Ich habe die Dame dann eingefangen und genauer angeschaut, sah für mich nach Legedarmvorfall aus- ein Notfall, der nicht Tage warten kann.
Also Huhn in die Transportbox und zum Not-Tierarzt. Der war "begeistert" wegen eines wertlosen Huhns am Ostersonntag gestört zu werden, mir war das aber egal, es ist sein Job und ich bezahle ihn dafür. Er meinte beim alten Huhn ist die übliche Behandlung "Kopf ab", die Kosten übersteigen der Wert des Tieres.
Ich wäre am liebsten sofort wieder gegangen, wäre ich mit einem älteren Hund mit Darmvorfall gekommen, hätte er mir dies sicher nicht vorgeschlagen, und ein alter Hund ist ebenfalls wertlos.
Er hat dem Huhn ein Antibiotikum gegeben, den Darm gründlich gesäubert, Salbe drauf getan und wieder rein gedrückt. Das Huhn hat aber sofort dagegen gedrückt und der Legedarm kam wieder raus...ich musste mich dann mit Frau Huhn ins Wartezimmer setzen und meinen Finger in ihren Po strecken, bis sie aufhörte zu pressen. Ich bin ja zum Glück nicht empfindlich :)
Hühnchen fing dann auf einmal ganz schlimm zu pressen an, schien Schmerzen zu haben, ich habe den Finger rausgezogen und es hat ein Ei ohne Schale gelegt, der Darm war wieder draußen.
Danach wurde nochmal hinten alles gereinigt, reingedrückt, mein Finger rein und gewartet, das Huhn hat nach 15 Minuten aufgehört zu pressen und ich bin nach Hause gefahren.
Sie sitzt jetzt alleine in einem Käfig auf Zeitungen, bis jetzt ist der Legedarm nicht mehr rausgekommen, es kann aber jederzeit wieder passieren.
Wie man beim älteren Huhn das Bindegewebe stärkt oder was man vorbeugend machen kann weiß ich nicht, ich werde nächste Woche mal in der Vogelklinik anrufen.

40- Tüten Challenge

5.3 Zwei alte Jacken in die Altkleidersammlung gegeben
6.3. Unter der Treppe gründlich geputzt, alte Spinnennetze entfernt, bewohnte Spinnennetze ignoriert.
7.3. großen Stapel Garten- Pferde- und Hundezeitschriften verschenkt
8.3 Ein Karton Kinderspielzeug aussortiert und verschenkt+ eine Tüte Babypflegezeug verschenkt, das haben wir geschenkt bekommen und brauchen es nicht.
9.3. Fünf Schafe "entsorgt".
Eine Freundin war schon lange scharf auf unsere Schafe, jetzt hat sie von ihrem Nachbarn eine Obstwiese mit Stall gepachtet und uns die Schafe abgeschwatzt. Ehrlich gesagt hing ich nicht an den Tieren und ich finde, Schafe sind so ziemlich die dümmsten Tiere, die es gibt. Bei ihr dürfen die 5 Mädels alt werden, müssen keine Lämmer bekommen und dürfen nicht verkauft werden...und wir haben wieder einen Stall mit Wiese frei, um neue Tiere zu retten.
10.3. Terrarium verkauft
11.3. Kühlschranktüre ausgemistet: 2 Grillsoßen weggeworfen, diverse Tiermedikamente entsorgt.
12.3. Kiste mit Büchern verschenkt...um 8 Uhr mit Zettel "zu verschenken" vor die Türe gestellt, um 12 Uhr waren alle Bücher weg.
13.3. Alle Matratzenbezüge gewaschen und das neue Schlafzimmer gründlich geputz, am Wochenende wird es fertig.
14.3. Zwei Kombucha-Pilze verschenkt...ich habe noch mehr, falls jemand einen oder zwei Ableger geschenkt haben will, dann bitte Mail an mich.
15.3. Kleiderschrank auf Sommer umgestellt.
Ich: 2 Strickpullover und 1 Thermoreithose
Kinder zusammen: 1 Karton
Kalle: 2 übervolle Kartons^^
16.3. In der Küche Schraubgläser soritert, deckellose weggeworfen und alle an einen Platz gestellt- die waren vorher verteilt in den Schränken und Regalen.
17.3. Den Sicherungskasten entrümpelt- irgendwie sammeln sich da immer kaputte und ganze Glühbirnen an.
19.3. Speisekammer aufgeräumt
20.3. Zwei Bücher über Ebay verkauft, ansonsten einen faulen Tag in der Sonne verbracht.
Auch die Tiere haben es genossen....aber langsam wird es Zeit für Regen, die Wiesen sind staubtrocken und im Garten gieße ich täglich.
DSCI0569
21.3. Ein Kombucha- Abeger verschenkt
22.3. Ein altes Fahrrad und eine kaputte Schubkarre rausgestellt- Samstags fahren immer die Schrottsammler durch die Straßen.
23.3. Besteckschublade geputzt und Inhalt, der lange nicht benutzt wurden erstmal in den Keller gestellt.
24.3. Drei Kochbücher verkauft
25.3. Kofferraum meines Autos aufgeräumt
26.3. Spieleschrank im Wohnzimmer sortiert und 2 Spiele in den Keller gebracht.
Mein Konsumfasten ist heute gescheitert, ich war im Muikgeschäft und wollte nach Noten für Kinder schauen- Lotte klimpert gerne auf dem Klavier und wir wollen nicht dauernd "Alle meine Entchen" oder den Flohwalzer hören. Noten wären sinnvoll, daher bei meinem Konsumfasten "erlaubt", aaaaber dann stand da ein ganz tolles gebrauchtes Keyboard, das wollte unbedingt zu mir :))
Mein Klavier mag ich trotzdem noch, ich finde es gibt kaum entspannenderes als Klavier zu spielen. Vorteil vom Keyboard ist, dass ich überall hin mitnehmen kann, ich habe eben schon draußen in der Sonne gespielt....herrlich.
27.3. Gewächshaus gründlich aufgeräumt und einen gelben Sack voll Plastiktöpfen und Paletten weggeworfen
28.3. Eierkartonkiste sortiert- da wir Hühner- und Wachteleier verkaufen, sammelt sich da immer einiges an
29.3. Schreibtischschublade 1 sortiert
30.3. " 2 "
31.3. " 3 "
1.4. vier Barhocker verkauft, die standen jahrelang im Keller und den Backofen gründlich geputzt
2.4. zwei Kartons mit Osterdeko draußen aufgehängt und aufgestellt, einige kaputte Teile weggeworfen
3.4. die einzige Wiese, die an einer Straße endet entmüllt...leere Flaschen, Dosen, Plastikmüll und eine zugeknotetet Tüte mit vollge***issenen Windeln. Falls ich morgen Lippenherpes habe, weiß ich wieso.
4.4. in der Küche die Schublade ganz links aufgeräumt und die Hälfte des Inhalts in den Müll geworden.
5.4. einen Stapel Zeitschriften verkauft
6.4. Kühlschrank und Tiefkühlschrank geputzt...das Kombiteil ist am Wochenende kaputt gegangen, wir haben es zu spät gemerkt und fast alles landetet auf dem Kompost, zum Glück waren fast alle Vorräte vom letzten Gartenjahr schon aufgegessen.
7.4. alte Kontoauszüge weggeworfen, die waren teilweise noch von 2005, und alte Autounterlagen weggeworfen von Autos, die längst entsorgt sind.
8.4. den "wichtige Unterlagen- Schrank" aufgeräumt und unwichtiges weggeworfen.
( Dabei habe ich eine Karte von meiner verstorbenen Oma zu meinem 18. Geburtstag gefunden, die konnte ich nicht wegwerfen. Sie hat eigentlich genau das geschrieben, was mir heute wichtig ist, damals habe ich es als alte-Leute- Klugscheißerei verstanden, erst heute habe ich verstanden, was sie meinte.
Auch wenn die Alten wissen, wie das Leben funktioniert, man muss seine eigenen Fehler machen und selbst drauf kommen :) )
9.4. Pferdeputzbox gesäubert und 2 Bürsten weggeworfen und eine neu gekauft
10.4. Holztruhe im Wohnzimmer aufgeräumt
11.4. Staub auf den Küchenschränken geputzt
12.4. Pferdeanhänger von innen und außen mit dem Hochdruckreiniger gesäubert
13.4. Meerschweinchenbockaußenstall mit Hochdruckreiniger gesäubert und an den Sommerplatz gestellt.
14.4. "Baumhauswiese" neu eingezäunt
15.4. Abflussrohr in der Küche gereinigt
16.4. Teeset - kleine Kanne und 4 Tassen verkauft
Fünf Kombucha-Pilze den Hühnern verfüttert
Gestern geschaut: http://www.youtube.com/watch?v=V4bg9l411Os
17.4. Mit einer Mülltüte durchs Haus gegangen und unnötige Staubfänger eingesammelt.
Simple Living: 30% weniger Krempel = 30% weniger Staub = 30% weniger Aufwand = 30% mehr Zeit = 30% mehr Lebensqualität
Die letzten Tage: Steuererklärung. Und wie jedes Jahr habe ich mich völlig umsonst so lange davor gedrückt, es hat sogar fast Spass gemacht.

Fazit: Mir hat es viel gebracht, es war nicht viel Mühe und das Haus ist deutlich aufgeräumter, Osterputz musste ich nicht machen.
Den Fernseher werden wir weiterhin nicht nutzen, vielleicht im Winter wieder.

Donnerstag, 17. April 2014

Bekloppte Kunden :)

Gestern war ein seltsamer Tag, alle Kunden waren komisch.
Um 12 bekam ich einen fremden Hund zur Probe, der sollte bis 15 Uhr hier bleiben, so kann ich gut einschätzen, ob er ins Rudel passt und hier Urlaub machen darf. Die Besitzer wollen ihn nur für 3 Tage im Mai hier lassen. Die Besitzerin kam um 12, wir haben kurz geredet und plötzlich fing sie an zu weinen und ist raus gerannt. 30 Minuten später rief sie an und hat sich entschuldigt, sie fand es so schlimm den Hund wegzugeben, und auch am Telefon hat sie geweint. Sie hat den Hund dann pünktlich abgeholt und den Termin im Mai bestätigt.
Eine andere Frau wollte gestern Nachmittag ihren Hund bringen, eigentlich mache ich nie so unverbindliche Termine wie "am Nachmittag", sondern lieber eine konkrete Uhrzeit, die Frau wohnt aber weit weg und konnte es nicht genau sagen. Ich war also den ganzen Nachmittag und Abend in der Nähe vom Telefon, und sie hat nicht angerufen. Heute morgen um 9 klingelte dann das Telefon und die Frau fragte, ob es okay ist, wenn sie den Hund jetzt bringt...keine Erklärung, wieso sie einen Tag später kommt.

Und dann habe ich mich mit einer Hundebesitzerin über Hundefutter unterhalten. Ihr Mann hat 2 Apotheken, die haben ein großes Haus und 2 dicke Autos, aber Hundefutter ist ja soooo teuer. Der Hund verträgt vieles nicht und bekommt ein Mittelklassetrockenfutter. Bekommt er Essensreste oder fremdes Futter, bricht er es aus und hat 3 Tage Durchfall. Sie ist dann in ein Tierfuttergeschäft gegangen und ihr wurde zu einem Futter für empfindliche Hunde geraten, kostete 5 Euro pro Kilo und war ihr viel zu teuer, das wären dann ja über 50 Euro pro Monat und das für die nächsten 10 Jahre.
Sie hat dann einen Bekannten gefragt, der auch einen Hund hat und immer gut informiert ist, er hat ihr zu Trockenfutter von Lidl geraten, das hat bei Stiftung Warentest gut abgeschnitten und kostet nicht viel...ähm ja.
Ich habe ihr dann gesagt, wenn sie günstig, gut und magenschonend füttern will, dann soll sie frischen Pansen geben, das fand sie ekelhaft.

Diese Woche ist Paulas Sohn hier, er ist ihr sehr ähnlich und ein großer Knuddelbär, ich freu mich immer wenn ich ihn mal wieder sehen kann.
Heute geht es weiter: Eben klingelte es, und eine Frau mit ihrem 17 Jahre alten Hund stand vor der Tür...die sollte eigentlich erst morgen kommen.
Und nein, ich habs nicht verschusselt, hab eben extra in ihrer Mail nachgeschaut, SIE hat sich vertan.

Mittwoch, 16. April 2014

Reitunterricht

Gestern bin ich mit meinem Leihpferd(*) in einen Dressurstall gefahren, und habe Reitunterricht genommen. Ich wollte mal sehen, wie mich fremde Leute einschätzen, bei der Pferdewirtprüfung im Herbst muss ich ja auch reiten.
Es war eine Gruppenstunde mit noch 3 weiteren Reitern, die anderen Pferde waren Warmblüter und ich mit dem kleinen Quarter Horse. Erst wurde über seinen dicken Hintern gelästert, das zeigte mir nur, dass die keine Ahnung haben. Jedes gute Quarter Horse hat einen dicken muskulösen Hintern, daher kommt ja schließlich die Power, je besser trainiert das Pferd, umso kräftiger der Po.
Die anderen Reiter waren auf A- Niveau, da konnte ich locker mithalten. Wir sind viel auf kleinen Zirkeln galoppiert, die anderen haben einfache Galoppwechsel geübt, ich hab fliegend gewechselt :))
Ich denke mein Problem bei der Prüfung wird eher sein, ein wildfremdes Großpferd reiten zu müssen, das versuche ich nach der Geburt meines Kindes zu trainieren.

(*) Er ist wie mein eigenes Pferd, die Besitzerin hat keine Zeit für ihn und kommt nur 1x im Monat um eine kleine Runde zu reiten. Ich reite ihn 3-5x die Woche, dafür muss die Besitzerin nicht die volle Stallmiete bezahlen.


Essen ist im Moment sehr simpel, mein Mann und Maria machen bis Ostern Banana Island, die Kinder und ich essen eine Bananenmahlzeit mit, dann noch eine weitere Obstmahlzeit und abends Reis oder Kartoffeln mit Salat, Gemüse und Tomatensoße.

Montag, 14. April 2014

Vorsorgetermin

Heute war wieder Schwangerschaftsvorsorge, reine Hebammenvorsorge ist ein großer Unterschied zur "normalen" Frauenarztvorsorge.
Beim Frauenarzt war ich eine Nummer, der Arzt hatte kaum Zeit und trotz Termin musste ich immer lange warten. Beim ersten Kind hat er mich verrückt gemacht, das Kind wäre viel zu klein, viel zu leicht, ich bin immer mit einem schlechten Gefühl aus der Praxis gegangen...und am Ende hatte ich ein gesundes Baby.
Die Hebamme kommt nach Hause, falls sie sich mal verspätet schickt sie eine SMS, wir duzen uns, sie nimmt sich Zeit.
Sie tastet immer meinen Bauch ab, um Lage und Größe des Babies zu haben (Vorgestern hat es sich gedreht, Püppi liegt nun in Startposition), sie hört die Herztöne vom Kind ab- mit einem Holzrohr :)
manchmal macht sie eine Urin- oder Blutuntersuchung, das war heute aber nicht dran.
Weil mein Körper durch die vielen Kinder kurz hintereinander bald gestresst sein könnte, gibts immer noch eine kleine Akupunkturbehandlung.
Zipperlein hab ich keine, ich trage Rieke noch sehr viel, gehe fast jeden Tag eine kleine Runde langsam joggen und mache viel Yoga.
Heute wurde ich gefragt, ob sie die Geburt wieder filmen darf...hmm, ich weiß nicht. Bei Sveas Geburt lief ihre Kamera im Hintergrund mit, hat mich eigentlich nicht gestört, aber ansehen mag ich mir das nicht (doch, ich habe es mir 2x angeschaut, aber immer ohne Ton), und dass mich fremde Menschen in dieser intimen Situation sehen, will ich auch nicht.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Wie geht es euch? Habt...
Wie geht es euch? Habt ihr euch gut eingelebt? Wie...
1982 - 26. Aug, 23:01
Alles alles Liebe und...
Alles alles Liebe und viel Glück! Ich wünsche...
Krümel99 - 10. Jul, 11:13
Tschüß, Deutschland!
Morgen geht es endlich los. Die letzten Wochen war...
Hier_gehts_weiter - 30. Jun, 10:51
Uns gehts sehr gut. Wir...
Uns gehts sehr gut. Wir sind momentan in Deutschland...
Hier_gehts_weiter - 25. Mrz, 08:18
Wie geht es euch? Seid...
Wie geht es euch? Seid ihr nochmal umgezogen?
Simari - 21. Mrz, 10:21

Links

Suche

 

Status

Online seit 1876 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Aug, 23:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


April
April 14
April15
Aug15
August
August 14
Bräuche
Buchtipps
Dez 15
Dez 16
Dez14
Dezember
Feb. 14
Feb15
Feb16
Februar
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren