August

Freitag, 30. August 2013

Ich werde zum Hamster :)

28.08.
Tag 16
Heute habe ich mir ein Laufrad Laufband gekauft. Für mich ist es praktisch, ich kann es in den Hof stellen, joggen und dabei die Kinder und Pensionstiere im Auge behalten. Oder ich kann es vor die Seitentüre unters Vordach stellen, und dann bei Regen trotzdem draußen barfuß joggen...oder es abends vor den Fernseher stellen und dabei gemütlich gehen....viele Möglichkeiten.
Schöner ist es natürlich mit Hunden durch den Wald oder die Heide zu joggen, aber dazu muss ich immer erst ein Stück mit dem Auto fahren, und ich brauche einen Babysitter.
Heute gab es Süßkartoffeln, im Ofen mit Olivenöl, Salz und Knoblauch, dazu Brokkoli und Tomatensalat...alles sehr lecker, hinterher war ich richtig satt, ohne Müde zu sein.
30.08.
Ich liebe mein Laufband!
Vorher hatte ich schon einen Stepper, einen Crosstrainer und ein Trimmrad- die habe ich alle nach paar Tagen nicht mehr benutzt und schnell verkauft, weil es mir zu langweilig und monoton war, das Laufband hat gute Chancen länger zu bleiben.

Montag, 26. August 2013

Tag 14- Lust auf Sport

Heute wurde ich gegen 5 Uhr wach, war ausgeschlafen und hatte Lust mich zu bewegen. Eigentlich wollte ich erst 6 Wochen nach der Geburt wieder anfangen, aber nun musste es heute früh sein.
Erst 10 Minuten lockeres Trampolinspringen, dann 25 Kniebeugen und 5 Sonnengrüße. Joggen würde ich auch gerne wieder, aber damit warte ich noch etwas.
Essen:
Morgens: Paar Lindenblätter, grüner Smoothie aus Wildgrün und Beeren
Mittags: Brokkoliauflauf mit Raukesalat, viele Mirabellen
Nachmittags: 1 Apfel, 3 Paranüsse
Abends: Gemüsepfanne mit Bohnen, Paprika, Tomaten und Sellerieschnitzel. 1 Pfirsich
Stimmung: gut
Energie: sehr viel

Sonntag, 25. August 2013

Kartoffeln oder keine Kartoffeln?

Tag 13
Heute lief es wieder gut, zum Frühstück gab es Hirsebrei mit Pirsich und Zimt, die Pfirsiche waren vom Markt vom Biobauern...meine eigenen Pfirsichbäume tragen dieses Jahr Null.
Vormittags etwas Studentenfutter
Mittags: Gemüsepfanne mit Pak Choi, Bohnen, Tomaten und Möhren. Himbeereis
Abends: Salat aus Rauke, Tomate, Gurke. Und Kokosnuss
Stimmung: Sehr gut
Energie: Fit und munter, ganz kurzes Energietief gegen 16 Uhr.

Gestern habe ich die ersten Kartoffen geerntet, eigentlich nur, weil ich etwas Platz im Beet brauchte, da ich auf dem Markt Jungpflanzen von Lauch gekauft habe und diese dort einpflanzen wollte.
Heute Mittag lachten mich die Kartoffen an, und ich habe einen kleinen Topf gekocht. Später wollte ich dann doch keine Ausnahme mehr machen, und nur mein Mann und die Kinder (und später die Hunde) haben davon gegessen. Ich habe dann mal gesucht, was an Kartoffen so schlecht ist, und bei Felix einen interessanten Beitrag gefunden.
Sind wirklich so viele Antinährstoffe in der Schale? Die ganz frischen Kartoffen isst man ja meistens mit Schale...in dem Artikel werden Süßkartoffeln als Alternative genannt, aber die haben auch viele Kohlenhydrate. Im Frühjahr habe ich im Kübel eine Süßkartoffel verbuddelt, mal sehen wie viel ich davon ernten kann.
Auch Dr Strunz ist kein Kartoffelfreund, aber er ist Fleischesser, da ist das alles viel einfacher...

Mitmachen?

24.08.
Morgen fahren 2 Frauen aus meinem Stall nach Holland zum Turnier, mit 3 Pferden. Jetzt haben die mir den Floh ins Ohr gesetzt, dass ich doch mitkommen soll, ein Platz im Anhänger ist noch frei, ich habe Urlaub, Kalle hat morgen Zeit für die Kinder, mein Leihpferd ist gut drauf, ich könnte mich bis heute 20 Uhr noch anmelden....aber ich bin bestimmt 10 Jahre kein Turnier mehr geritten, eigentlich habe ich an Wettbewerben mit Tieren keinen Spass mehr, ich weiß jetzt schon dass mich die vielen verkleideten Cowboys und Girls nerven werden, und ich hab nichts anzuziehen *lach*
Nachher kommt eine befreundete Reiterin, von ihr könnte ich mir ihr Turnieroutfit ausleihen, falls alles passt und der Hut von innen nicht ranzig aussieht werde ich morgen wohl mitfahren, nur zur Abwechslung und weil ich sonst eigentlich nie Zeit für sowas habe.
25.08.
Schön wars.
Eigentlich wollte ich mich zur Pleasure-Prüfung anmelden, die wäre aber erst am frühen Nachmittag und so lange wollte ich dort nicht sein. Also habe ich mich für die Reining angemeldet, genau wie die anderen. Ich bin kein Reining-Fan, mit meinem Leihpferd baue ich im Training zwar auch mal einen Roll-Back oder einen Sliding-Stop ein, aber wenn diese Übungen extrem geritten werden, sind die sicher nicht gut fürs Tier. Genauso Spinning, es macht zwar Spass, aber es ist für die Beine nicht gut.
Das Pferd hat alles super gemacht, einen kleinen doofen Fehler habe ich bei den fliegenden Galoppwechseln gemacht, da sprang er erst nur vorne um, 2 Sprünge Kreuzgalopp und dann ist er auch hinten umgesprungen.
Er ging total entspannt in die fremde Halle, gab bei den schnellen Zirkeln richtig Gas und war danach wieder ruhig.
Am Ende wurden wir 4., ohne jede Vorbereitung und mit einem sichtbaren Fehler war das mehr als okay, einen Gutschein über 60 Euro gab es auch noch.
Vor paar Wochen war ich als Zuschauer bei einem Englisch-Turnier, die Unterschiede sind wirklich riesig: Heute gab es keine durchgeknallten Pferde, alle ließen sich leicht verladen, keine Durchgeher usw.
Was mich aber stört sind große dicke Männer auf keinen Pferden mit viel Metall im Maul, da hat das Pferd keine Chance aufzumüpfen.

Freitag, 23. August 2013

Tag 11

Ein Flopp...
Meine beste Freundin hat heute Geburtstag, und ich war zum Frühstück eingeladen. Es gab "normales" Frühstück mit Brötchen, Aufschnitt und Kuchen, das passte alles nicht in mein Steinzeitexperiment, und ich wollte eine Ausnahme machen.
Gegessen habe ich ein halbes Brötchen mit Marmelade, ein kleines Stück Pflaumenkuchen und ein Ministück Eistorte. Ich gebe es zu, es war lecker, aber nur 10 Minuten. Danach überkam mich wieder das "Kohlenhydratkoma", ich wurde extrem Müde, hatte keine Lust mehr auf feiern und hatte das Gefühl, als hätte ich Steine gegessen.
Bis 12 Uhr war ich dort, zu Hause bin ich mit den Kindern ins Bett gegangen, und wir haben alle eine Stunde geschlafen...wären die Kinder nicht, hätte ich den ganzen Nachmittag verschlafen.

Lotte ist cleverer, ich verbiete meinen Kindern bei Einladungen nicht, etwas zu probieren, solange es mindestens vegetarisch ist. Anfangs hat sie bei solchen Anlässen ziemlich zugeschlagen und hinterher war ihr immer schlecht und sie hat sich übergeben. Jetzt weiß sie den Zusammenhang- ich habe ihr nichts gesagt, das hat sie selbst rausbekommen- und sucht sich Dinge, die es auch zu Hause gibt, oder isst von dem, was ich mitbringe.
Ihr macht es nichts aus, wenn alle anderen Kuchen essen, und sie isst Erdbeeren...da ist mein Kind weiter als ich, ich komme mir unhöflich vor, wenn ich nicht wenigstens ein Stückchen Kuchen probiere.
Stimmung und Energie: Träge

Donnerstag, 22. August 2013

Tag 10

Endlich kann ich meine Laufstrecken ausmessen, die kleine Standartrunde ist 1,9 Kilometer....da hab ich mal richtig gut gerechnet. Die Runde zum Spielplatz ist 5,2 Kilometer, meistens gehe ich hin, bei Zeitmangel auch mal dem Fahrrad und Anhänger.
Macht im Moment jeden Tag ca. 11 Kilometer schnelles gehen mit Kind/ern im Tragtuch, also fast genug.
Zu Essen gab es heute:
Morgens: Grüner Smoothie mit Wildgrün und Beeren
Mittags: Tomatensuppe
Nachmittags: ziemlich viele Nüsse
Abends: rohe Zucchini-Streifen mit Avocadocreme, Erdbeereis, Stückchen Kokosnuss.
Stimmung: sehr gut
Energie: seit 5 Uhr wach und den ganzen Tag sehr munter
Gewicht: 68 Kilo

Gestern war Riekes ausgerechneter Geburtstermin, sie hat es mit den 3 Wochen eher kommen aber ganz gut gemacht, gestern war zwar eine schöne Nacht mit tollem Vollmond, aber für eine draußen-Wassergeburt wäre es vermutlich zu kalt gewesen. Auch fand ich die Hitze an ihren ersten Lebenstagen sehr praktisch, so brauchten wir sie gar nicht anziehen.
Die letzten Tage war es auch morgens recht kalt, das fühlt sich schon fast nach Herbst an, auch die Hälfte unserer Pensionspferde setzt schon Winterfell an.

Zurück...

aus der Steinzeit :))
Erst hat die Telekom Mist gebaut (*), und ein Kabel falsch geschaltet, dann passten meine alten Computer nicht mit dem neuen Router zusammen. Zum Glück habe ich noch paar Tage Urlaub, und so war es gar nicht schlimm dass wir fast eine Woche kein Telefon und Internet hatten. Der erste Tag war komísch, aber danach war es eigentlich schön...so viel Zeit, keine nervigen Anrufe.
Mein Mann geht abends immer nochmal von 19-22 Uhr arbeiten, da sind die Kinder meistens im Bett und ich im Internet, es war ungewohnt sich dann mit sich selbst zu beschäftigen, und um den "Entzug" zu steigern, habe ich die ganze Woche auch auf den Fernseher verzichtet...meistens war ich um 9 im Bett. Auffallend war, dass ich viel intensiver geträumt habe, in fast jeder Nacht.
Mein Ernährungsexperiment läuft weiterhin, an Eier habe ich mich noch nicht rangetraut.
(*)
Das war lustig, ich habe beim neuen Anbieter angerufen, und der hat die Störung der Telekom weitergeleitet. Paar Tage später war ein Techniker der Telekom hier, ich habe ihm gesagt, dass ich vermute dass unser Kabel hinter der Vogelvoliere kaputt ist, da meinte er:"Sie glauben doch wohl nicht, dass ich da rein gehe." Ins Wohnzimmer wollte er auch nicht, weil da 6 Hunde waren. Er hat dann erst im Keller gemessen und gesehen, dass der Fehler im Dorf am Schaltkasten lag.

Internet ging aber immer noch nicht, also habe ich jemanen angerufen, der in der Tageszeitung inseriert hat, dass er bei Computerproblemen hilft...der kommt in den Hof und sagt oh Gott.
Ins Haus ging er erst, als ich alle Hunde in andere Zimmer verteilt habe.

Im echten Leben habe ich mit solchen Leuten nichts zu tun, alle Freunde, Bekannte und Kunden sind Tierfreunde, das war wirklich ungewohnt.

Donnerstag, 15. August 2013

Wenn...

ich die nächsten Tage nichts mehr schreibe, dann liegt es am Wechsel des Internetanbieters, morgen wird umgestellt.

Mein Fistelhund hat seit heute den 3. Hot Spot, bald ist er nackig. Es ist zum k....., da ernährt man den Hund ganz gesund, hält alle unnötige Chemie fern, lässt ihn alle 2 Wochen massieren und der Hund bastelt eine Krankheit nach der anderen.
Heute war ich mit ihm beim Tierarzt und habe Blut abnehmen lassen, letztes Jahr bekam er lange einen Imunblocker, vielleicht ist noch irgendwas schief.
Beim Tierarzt habe ich wieder gemerkt, was für einen Traumhund ich habe, sooo gelassen. Ich musste etwas weiter weg parken und quer über einen Markt, da ging er souverän neben mir. In die Klinik ging er ohne zu zögern, obwohl er genau wusste, was da passiert. Im vollen Wartezimmer lag er brav neben mir, schaute sich die anderen Hunde an, fiepste mal kurz, und wartete bis ich aufgerufen wurde. Vom Tierarzt lässt er sich überall anfassen, sitzt brav auf dem Tisch, zuckt nicht beim Blut nehmen.
Aber eigentlich muss ich mich selbst loben, das liegt nicht nur am Hund, das liegt vor allem an mir, alle meine Hunde verhalten sich so, weil ich es so möchte :)

Dienstag, 13. August 2013

Tag 1

Heute begann mein Steinzeitexperiment, alles lief wie geplant, zufällig mal wieder ein 100% roher Tag.
Morgens: Grüner Smoothie aus Wildgrün, Blattsalat, Wasser und Beeren.
Mittags: Zucchininudeln mit Avocadocreme, dazu einen Berg Raukesalat mit Himbeerdressing (etwas zu dickflüssig geworden) und die erste reife Brandywine...die war soooo lecker, ich liebe diese Tomatensorte.
BILD00171
Abends: Erst einiges direkt im Garten gegessen: Die letzten Johannisbeeren, die ersten Möhren, einige Mirabellen.
Im Haus dann Gurken-Tomatensalat.

Stimmung: Gut
Energie: Kleiner und kurzer Durchhänger gegen 16 Uhr, sonst aber sehr munter.
3x am Tag 20 Minuten flott mit Hunden und Baby im Tragtuch gegangen, ca. 1,5 Stunden Gartenarbeit.
Gewicht: 69 Kilo
Am Tag von Riekes Geburt waren es 75 Kilo. Ziel sind sichtbare Bauchmuskeln, Spass an Bewegung, viel Energie und dauerhaft gute Laune.
Laut Strunz ist man mit einem BMI von 21 am gesündesten, das wären bei meiner Größe 61-63 Kilo...um die 60 Kilo wog ich auch vor der letzten Schwangerschaft, damit sah ich gut aus und fühlte mich sehr gut.

Steinzeitexperiment

12.08.
Ich mag Selbstversuche, und weil gerade mit meiner Figur- kurz nach dem 3. Kind- nicht zufrieden bin (*), gehe ich zurück in die Steinzeit. Paleo wollte ich schon lange mal versuchen, und jetzt im Sommer scheint der ideale Zeitpunkt.
Was gab es zu essen? Alles, was draußen wuchs, also extrem saisonal und regional.
Kein Getreide, keine Kartoffeln, kein Zucker, kein Fertigessen, kein Reis, keine Milchprodukte, kaum Pflanzenfett und keine Hülsenfrüchte ( frische Erbsen und Bohnen zählen nicht dazu).
Dazu gab es unregelmäßig Fleisch und Fisch, das Fleisch war von Tieren, die immer draußen lebten und kein Getreide fraßen...Fleisch und Fisch schließe ich für mich aber aus, ich esse meine Freunde nicht auf.
Eier gabs in der Steinzeit, ich habe schon öfter über Eier nachgedacht, hatte aber immer eine deutliche Sperre. Wenn ich aktuell Eiweißhunger habe, dann nehme ich einen Eiweißshake oder MAPs, das möchte ich mir während des Experiments verkneifen, vielleicht ändert sich dadurch mein Verhältnis zu Eiern...selbstverständlich nur von eigenen gesunden Tieren, die ich gerettet habe, und die mit viel Grünzeug und Biofutter gefüttert werden.
Die Wege zur Nahrung waren weit, man lief damals täglich 15-20 Kilometer und hatte meist nur 2 Mahlzeiten.

Ob ich das hinbekomme weiß ich noch nicht, aber 10 Kilometer pro Tag müssten locker machbar sein, ich denke soviel laufe ich eh jeden Tag, und auf 2 Mahlzeiten werde ich nur reduzieren, wenn ich auch wirklich keinen Hunger habe. Nahrungsegänzungsmittel gibts weiterhin.
Hier eine kleine Zusammenfassung
Morgen gehts los, geplant sind 4 Wochen und wie immer mache ich bei Feiern oder Einladungen ausnahmen.
Mit dem inneren Schweinehund habe ich zum Glück nie große Probleme, ich halte es da wie Karl Lagerfeld
"Ich diskutiere doch nicht mit mir selbst"
Habe ich doch mal Lust auf etwas, das ist eigentlich nicht essen möchte, sage ich mir diesen Satz, muss drüber lachen und weg sind die Gelüste.

(*) Sooo schlimm ist es nicht, und mir ist klar dass man eine Woche nach der Geburt keinen Sixpack haben kann, und mir ist auch klar, dass man während der Stillzeit keine richtige Diät machen kann, da ich mich aber normal gar nicht so viel anders ernähre, mache ich es jetzt.
13.08.
Erst Ende der Woche bin ich beim neuen Internetanbieter, und dann erst funktioniert mein Laptop wieder...am PC mit Windows 2000 funktioniert ganz viel nicht, und Firefox o.ä. lässt sich mit Windows 2000 nicht runterladen. Deshalb kann ich im Moment meine Geh-Strecken nicht abmessen, sondern nur schätzen.
Der Durchschnittsmensch geht 4-7 km/h, ich gehe immer sehr flott und schaffe sicher 7 Kilometer in einer Stunde, da ich aber meistens Hunde und Kinder dabei habe, rechne ich mal 6 Kilometer pro Stunde. Meine Standartrunde dauert 20 Minuten, das wären dann 2 Kilometer, diese Runde gehe ich aktuell 3x am Tag und wenn ich arbeite 6x pro Tag.
Das sind also auf jeden Fall 6 Kilometer am Tag, meistens laufe ich noch 1x am Tag zum Spielplatz, 30 Minuten hin, 30 zurück, damit wäre ich bei 12 Kilometern pro Tag, das reicht, zumal ich immer mindestens ein Kind im Tragtuch dabei habe.
Und einige Meter kommen ja zu Hause, im Garten und bei den Pferden noch zusammen.

Eine kleine Änderung zum regional essen gibts noch: Mir fehlt das Fett, darum wird es weiterhin Kokosnüsse, Avocados, Paranüsse und Macadamias geben.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Wie geht es euch? Habt...
Wie geht es euch? Habt ihr euch gut eingelebt? Wie...
1982 - 26. Aug, 23:01
Alles alles Liebe und...
Alles alles Liebe und viel Glück! Ich wünsche...
Krümel99 - 10. Jul, 11:13
Tschüß, Deutschland!
Morgen geht es endlich los. Die letzten Wochen war...
Hier_gehts_weiter - 30. Jun, 10:51
Uns gehts sehr gut. Wir...
Uns gehts sehr gut. Wir sind momentan in Deutschland...
Hier_gehts_weiter - 25. Mrz, 08:18
Wie geht es euch? Seid...
Wie geht es euch? Seid ihr nochmal umgezogen?
Simari - 21. Mrz, 10:21

Links

Suche

 

Status

Online seit 1826 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Aug, 23:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


April
April 14
April15
Aug15
August
August 14
Bräuche
Buchtipps
Dez 15
Dez 16
Dez14
Dezember
Feb. 14
Feb15
Feb16
Februar
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren