Dienstag, 15. Oktober 2013

In Vítro- Fleisch und mein Hund

Gestern lief auf Arte ein Beitrag zu künstlich produziertem Fleisch. Nicht mehr lange, und man wird Fleisch fast nur noch durch entnommene Zellen züchten und dafür keine Tiere mehr töten.
Ich habe als Jugendliche aufgehört Tiere zu essen, weil ich nicht wollte, dass Tiere wegen mir ihr Leben lassen...was wäre dann mit Labor-Fleisch? Vielleicht würde ich es probieren, ich weiß nicht wie totes Tier schmeckt, aber ich weiß, dass ich als Kind gerne Salami gegessen habe. Aber gesund ist Salami nicht, und was man nicht (mehr) kennt, vermisst man nicht, also würde ich es wahrscheinlich nicht probieren.
Als Alternative für die Massentierhaltung mit Rindern und das große Problem mit deren Ausscheidungen und den hohen Wasserverbrauch wurde geraten, über Insekten als Nahrung nachzudenken. Die sind leicht zu züchten und relativ gesund.
Für uns befremdlich, in anderen Kulturen ganz normale Nahrung...und wer Krabben oder Austern isst, der kann auch dicke Maden oder Heuschrecken essen.
Fürs Klima wäre das gut, aber ich denke es ist "besser" eine Kuh zu töten und davon viele Menschen satt zu machen, als ca.50 Heuschrecken pro Person und Tag zu töten.
-
Ich hatte die Krankenakten meines Hundes dem Tierheilpraktiker gegeben, und er hat alle Medikamente, die mein Hund je bekommen hat getestet: Gegen ALLE Mittel bis aus eines ist er allergisch, auch gegen den Ohrenreiniger, den er schon lange bekommt.
Erste kleine Erfolge waren auch schon messbar, gegen einige Sachen gegen die er allergisch war, sind dank Bioresonanz nur noch
Unverträglichkeiten da. Ziel ist es alle Allergien und Unverträglichkeiten aufzulösen....aber nur gegen die Sachen, die wir nicht meiden können.
Seine Schnauze sieht schon etwas besser aus, davon mache ich morgen mal ein Bild. Jetzt ist die Schnauze eigentlich nur kahl, letzte Woche war die Haut dort verdickt und es hat gejuckt.

DSCI0114
Den Riss in der Nase hat er, seit...ich weiß es gar nicht mehr, aber schon länger. Cremen bringt gar nichts, das einzige was bisher half waren Immunsuppressiva, die bekam er immer wenn die Fisteln zu schlimm waren, 2 Tage später war immer als positive Nebenwirkung die Nase heil und glatt.
Nächste Woche kommt mein spanischer Pflegehund, ich freu mich schon sehr.
15.10
Das Ohr ist jetzt ganz schlimm entzündet und es fällt mir schwer, keine Tierarztmedikamente reinzutun. Hundi wird heute so gut es geht getröstet und abgelenkt und morgen gehts wieder zum Tierheilpraktiker.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Wie geht es euch? Habt...
Wie geht es euch? Habt ihr euch gut eingelebt? Wie...
1982 - 26. Aug, 23:01
Alles alles Liebe und...
Alles alles Liebe und viel Glück! Ich wünsche...
Krümel99 - 10. Jul, 11:13
Tschüß, Deutschland!
Morgen geht es endlich los. Die letzten Wochen war...
Hier_gehts_weiter - 30. Jun, 10:51
Uns gehts sehr gut. Wir...
Uns gehts sehr gut. Wir sind momentan in Deutschland...
Hier_gehts_weiter - 25. Mrz, 08:18
Wie geht es euch? Seid...
Wie geht es euch? Seid ihr nochmal umgezogen?
Simari - 21. Mrz, 10:21

Links

Suche

 

Status

Online seit 1860 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Aug, 23:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


April
April 14
April15
Aug15
August
August 14
Bräuche
Buchtipps
Dez 15
Dez 16
Dez14
Dezember
Feb. 14
Feb15
Feb16
Februar
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren