April

Dienstag, 30. April 2013

Garten- Lust und Frust

Jetzt, wo wieder alles wie Unkraut wächst, versuche ich jeden Tag 2 Stunden was in Hof, Gewächshaus oder Garten zu machen.
Heute habe ich die erste Tomate ins Gewächshaus gepflanzt und zur Sicherheit den Frostwächter auf 5°C gestellt. Würden im Gewächshaus nicht so viel Salat und Erbsen wachen, würde ich mehr Tomaten raus setzen, aber erst muss der Salat geerntet werden. Auch stehen noch 2 größe Kohlrabi-Pflanzen vom letzten Jahr im Gewächshaus, die sind schon gut durchgeschossen und müssten bald blühen, später ernte ich die Samen.
Die Lemon-Gurken, die ich gestern in Schnapsgläser pikiert habe, haben heute schon 2 Keimblätter und alle sehen gut aus. Heute habe ich 6 Becher Zimtbasilikum pikiert, da freue ich mich schon sehr auf die Ernte.
Meine Nachzügler-Tomaten sorgen für Frust- in einem kleinen Terrarium sind über 50% der frisch pikierten Pflanzen gestorben, im Terrarium daneben stehen gleich alte Pflanzen, die sind alle gut- sehr komisch. Ich habe bereits mehr als 60 gut entwickelte Jungpflanzen und hungern müssen wir deshalb nicht, aber da es die letzten Samen von 3 Sorten waren, ist es schon ärgerlich.

9 Töpfe mit Kletterbohnen habe ich auch noch ausgeät, die sollen später Sichtschutz zum Nachbarn werden, und schön sehen die auch noch aus.

Montag, 29. April 2013

Frauenarzttermin

Heute Nachmittag war Kontrolle beim Frauenarzt, Mittwoch starte ich in den 7. Schwangerschaftsmonat.
Wieder habe ich auf die Ultraschalluntersuchung verzichtet, weil ich es für unnötig und schädlich halte, habe aber Blut und Urin untersuchen lassen. Der Frauenarzt meint, genau wie die Hebamme und ich, dass Karl-Gerda in ziemlich viel Fruchtwasser schwimmt und alles unauffällig ist.
Ich vergleiche ja gerne Bäuche, und meiner ist echt groß. Größer als bei Lotte und Svea in der gleichen Schwangerschaftswoche und deutlich größer als bei einer Bekannten, die 2 Wochen weiter ist.
Neuerdings werde ich dauernd gefragt, wann denn endlich das Baby kommt und wenn ich sage, dass es noch bis zum Sommer dauert, kommt oft die Frage, ob es Zwei sind...nein, ich spüre deutlich 1 Kind. Bei einer alten, ausgeleierten, schlanken Frau sieht der Bauch eben so aus :))
Lotte war mit beim Arzt, sie scheint zu verstehen, dass bald noch ein Baby da ist, und sie freut sich. Oft kommt sie angerannt, zieht mein T-Shirt hoch und küsst den nackten Bauch. Früher wäre mir sowas in der Öffentlichkeit total peinlich gewesen, heute bin ich deutlich freier, und mir ist egal wenn andere gucken- genauso macht es mir nichts aus, in der Öffentlichkeit zu stillen..man sieht ja eh nichts.

Anschließend war ich in der Stadt mit einer Bekannten verabredet, wir wollten uns kurz auf einen Tee treffen. Sie hatte hunger, und hat sich eine Pizza bestellt, hätte ich das vorher gewußt, hätte ich Lotte bei meinem Mann gelassen, solche Situationen sind immer doof. Lotte hat gerade ihre extrem neugierige Phase und fragt bei fast allem "was ist das?"
Ja... was ist Pizza mit Thunfisch und Salami??
Zum Glück gab es da auch veganes Eis, zwar eine Zuckerbombe, aber besser als Pizza...und nach einer halben Kugel war es uninteressant.

Insektenhotel und schnelle Samen

Am Wochenende habe ich den Speicher aufgeräumt, und ein altes Spielhaus gefunden. Erst wollte ich es zum Sperrmüll geben, hab dann aber schnell mit den Kindern ein Insektenhaus draus gebastelt.
Ich mag den Ausdruck Insektenhotel nicht, Hotels haben Gäste, und die Wildtiere sind kein Gäste, sondern Gartenbewohner. Auch finde ich es traurig, dass man sowas bauen muss und es nur noch wenige "unaufgeräumte" Gärten gibt.
Letzte Woche habe ich mich wieder mit meinem Nachbarn gestritten, er hat die Hecke geschnitten, alle Zweige bei mir rübergeworfen und sich dann über meinen Totholzhaufen beschwert. Ich habe im Garten mehrere Stellen, wo ich abgefressene Zweige von den Ziegen, Lamas und Kaninchen lose aufschichte. Ein Haufen ist an der Hecke zum Nachbarn, der ist ca. 1,70 hoch und 2 Meter breit und der "Müll" passt ihm nicht. Dass unten ein Igel drin lebt, mehrere kleine Vögel drin brüten und zahlreiche Insekten davon profitieren, sieht er nicht.
Wer seine Hecke verbotenerweise Ende April, zur Hauptvögelbrutzeit schneidet, kann auch kein Naturfreund sein.
Hier das Insektenhaus, mittlerweile ist noch ein Gitter davor, dass keine Vögel reinfliegen.



Oben Stroh und hohle Hölzer, dann Tannenzapfen und unten morsches Holz mit vielen Löchern.
-
Am 27. 4. habe ich Gurken und Kürbissamen nach der Löffelmethode in die Brutmaschine gelegt, heute habe ich nachgeschaut, und fast alle Samen haben bereits gekeimt!

445

446

So genau erkennt man es auf den Bildern nicht, aber die sind wirklich schon weit entwickelt und kommen morgen in Schnapsgläser.

Sonntag, 28. April 2013

Barfußchuhe bei Aldi

Ich liege gerde im Garten in der Hängematte und blätter die Sonntagszeitung durch, der Zeitungsbote konnte mal wieder nicht lesen, am Briefkasten steht dick " Bitte keine Reklame und kostenlosen Zeitungen".
Im Aldi-Prospekt habe ich Barfußschuhe entdeckt. Ich kaufe keine Schuhe im Disounter, da diese sehr billig hergestellt wurden, meistens nicht lange halten und von armen Menschen unter schlimmen Bedingungen hergestellt wurden, aber vielleicht ist es für neu-Barfußläufer, die nicht schnell ein schlechtes Gewissen bekommen, ein guter Einsteigerschuh.

Sonntagsausflug

Ich bin neidisch, gerade nimmt mein Lauffreund an einem schönen Rennen in Belgien teil. Die Strecke geht viel durch den Wald, und vor allem jetzt im Frühjahr sieht es da so toll aus. Ich hatte überlegt, die 8 Kilometer mitzulaufen, fühle mich aber schon zu schwanger dazu.

Wir möchten nächsten Jahr noch ein Gewächhaus bauen, diesmal nicht so ein Baumarktteil, sondern ein etwas größeres, und aus Glas. Durch die große Solaranlage können wir dann mit gutem Gewissen im Spätwinter beleuchten und heizen. Heute Vormittag haben wir uns Gewächhäuser in Holland angschaut, aber endgültig entschieden haben wir uns noch nicht.
Unterwegs haben wir einen kurzen Zwischenstopp in einer niederländischen Gärtnerei gemacht, die auch seltene Pflanzen verkauft. Jetzt sind mir meine Tomatenpflanzen noch mehr wert, die verkaufen "seltene Tomatenjungpflanzen" für 2,89 Euro pro Stück, die Pflänzchen waren nur 10-15 cm hoch und die Beschreibung war auch lustig, eine Sorte hieß "Wildtomate". Ja welche Wildtomate denn?

Wir haben eine Limonadenpflanze gekauft, die Blätter schmecken schonmal gut, und ich kann die mir gut im Tee vorstellen. Außerdem haben wir eine Packung Samen vom Zimtbasilikum und eine Packung Brunnenkresse gekauft, jetzt muss ich erstmal schauen, wie man Brunnenkresse ohne Brunnen aussät- wir haben zwar einen Brunnen, aber einen modernen, da kommt nur ein dickes Rohr aus der Erde :)

Samstag, 27. April 2013

Unzuverlässige Kunden

Normalerweise reg ich mich über Kunden auf, die einen Termin ausmachen, dann aber nicht kommen und auch nicht absagen. Dank Internet dürfte sowas eigentlich nicht sein, eine Mail mit einem kurzen Satz ist doch nicht zu viel verlangt.
Schon länger leg ich mir Termine, wo ich im Haus warten muss, immer so, dass ich dann eh drinnen bin und nicht extra warten muss. Und ich versuche mir immer den Namen und die Handynummer von neuen Kunden geben zu lassen, dann wird eher abgesagt, oder ich rufe 10 Minuten nach dem ausgemachten Termin an, und frage was los ist.

Vor paar Wochen waren Mann und Frau mit 2 großen Hunden hier, haben sich alles angeschaut, die Hunde waren verträglich und Termin war für heute Nachmittag, bis morgen. Schon die ganze Woche bekam ich leicht schlechte Laune, wenn ich ans Wochenende dachte, am liebsten hätte ich den Leuten abgesagt, hatte aber vergessen nach der Telefonnummer zu fragen. Die Hunde waren zwar lieb, aber total unerzogen, man kann nicht mit beiden zusammen spazieren gehen (sonst geh ich oft mit 4-5 Hunden gleichzeitig), wenn die draußen einen fremden Hund oder eine Katze sehen, drehen die durch und sind kaum zu halten...da hatte ich keine Lust drauf. Es war ein Rottweiler-Mix und eine Bordeaux-Dogge, die Besitzer wollten, dass die Hunde in unserem Schlafzimmer übernachten, am liebsten im Bett...na danke. Auch lohnen 2 Tage Pension nicht, der Ankunfttag ist immer gratis, das wären dann 2 Tage arbeit und nur einer bezahlt. Halbe Stunde vorm Termin habe ich schonmal meine Katzen ins Katzenzimmer gesperrt, da stehen Spielsachen, ein Kratzbaum, Sofa usw.- und durchs Fenster können die Katzen raus, aber viel lieber sind die mit uns im Wohnzimmer.
Ich hab dann 1,5 Stunden gewartet, und je später es wurde, umso mehr hab ich mich gefreut.
Jetzt wird es doch noch ein schönes Wochenende, es sind nur 2 nette Pensionhunde hier, sonst nur die eigenen Tiere, das ist wie Urlaub.
Und die Moral von der Geschicht: Immer die Telefonnummer von neuen Kunden geben lassen, und keine unerzogenen Katzenkiller mehr aufnehmen.

Monsanto und Co

Als ich das erste mal von Monsanto hörte, dachte ich, dass diese Firma eigentlich der wahre Herrscher der Erde ist; die machen was sie wollen, schaden fast allen Menschen und Tieren, hauptsache die verdienen immer mehr Geld und bekommen immer mehr Macht.
Aber auch in Deutschland gibt es viele "böse" Firmen, die ich nicht unterstützen möchte.
Diese Firmen wurden so groß, weil viel bei denen gekauft wurde, und das verstehe ich nicht.
Sogar in meinem engeren Bekanntenkreis sind einige ,die regelmäßig Roundup benutzen- der Veräufer sagte schließlich, das Zeug ist völlig ungefährlich für Mensch, Tier und Nutzpflanzen, nur Unkraut geht davon kaputt. Ob die auch an den Weihnachtsmann glauben?
Anderes Beispiel Hühnerfutter: Geht mal in den Landhandel, und fragt nach GVO-freiem Hühnerfutter. Die meisten wissen gar nicht, was gemeint ist, die nächsten erzählen, dass es kein Hühnerfutter ohne Gen-Mais gibt, da Mais in Deutschland sonst schimmelt, und wieder der nächste sagt, da ist nichts drin, und zu Hause liest man dann auf dem Sack von gentechnisch veränderten Sojabohnen und Mais.
Wieso ist das fast allen Hühnerhaltern so egal? Ich dachte immer dass die Leute, die sich eigene Hühner anschaffen, gesunde Eier haben wollen? Ich bestelle mittlerweile mein Bio-Hühnerfutter palettenweise, trotzdem gehe ich regelmäßig in die Futterläden in meiner Umgebung und frag nach Bio- oder zumindest GVO-freiem Futter...steter Tropfen höhlt den Stein.
Hier eine Petition, bitte unterzeichnen und verteilen:
http://www.avaaz.org/de/monsanto_vs_mother_earth_loc/?cMOiSdb
Garten gestern: 6 Sorten Gurken und Zucchinis auf Löffeln ausgesät, Tomaten pikiert
Garten heute: Schnittknoblauch, Dill, rotblättriges Basilikum ausgesät. Und nochmal Andenbeeren ausgesät, es ist zwar sehr spät, aber vielleicht wird das nochmal was, meine erste Saat ist leider nichts geworden.

Freitag, 26. April 2013

Dicke Eier, dicke Leute und schmerzende Beine

Zur Zeit legen die Hühner, Gänse und Wachteln fleißig Eier, hier die Ausbeute von gestern:
1131
Die Hühnereier sind überwiegend grün, das liegt an der Rasse- Araucana. Die Eier verschenken wir an die Familie, und verkaufen an nette Nachbarn und Pensionskunden, auch die Hunde bekommen regelmäßig rohe Eier zu fressen.
Heute habe ich ein ganz dickes Ei gefunden, das arme Huhn...vermutlich sind 2 Dotter drin.

--
Gestern war ich einkaufen, an der Kasse eine riesige Schlange und aus langeweile schau ich mir dann immer die Leute und deren Einkäufe an. Es war der erste heiße Tag des Jahres, und um mich rum standen nur dicke, verschwitzte Leute. Die Einkaufswagen voll mit Limonade, Eis, Süßigkeiten, Brot, Wurst usw. Kaum einer hatte Gemüse oder Obst im Wagen. Ich versteh es nicht. Am Geld kann es nicht liegen, frisches gesundes Essen kostet weniger als Fertigfraß, Wasser ist billiger als Limo. Dass diese Leute sich wohlfühlen kann mir keiner sagen, gestern klammerten sich 2 alte dicke Frauen richtig am Einkaufswagen fest, so schlecht zu Fuß waren die.
Mir wird oft vorgeworfen, ich hätte was gegen Dicke- nein, das stimmt so nicht. Okay, ich rege mich schonmal über meine hohen Krankenkassenbeiträge auf, die dann von Dicken verbraten werden, wenn ein Dicker mal wieder umgeknickt ist, und eine teure Knie-Op braucht, oder über die vielen chronischen Krankheiten, die durch Übergewicht- selbstverschuldet- kommen.
Ich darf lästern, ich war früher auch dick, auf ca. 90 Kilo habe ich es in schlimmsten Zeiten geschafft, bei gut 170 cm, und heute helfe ich jedem Dicken gerne beim abnehmen.
Ich weiß, dass es nicht leicht ist. Aber jeder Dicke sollte sich mal überlegen was angenehmer ist: Ein ganzes Leben mit Übergewicht, keine passende Kleidung finden, immer Speckrollen verstecken, keine Energie haben und schnell ins schnaufen kommen, wahrscheinlich krank werden und deutlich früher sterben...oder die Ernährung für immer umstellen, und die ersten 4 Wochen evtl. schlechte Laune und Kopfschmerzen haben, aber dabei Gewicht verlieren und dauerhaft schlank werden?
--
Gestern bin ich erstmals dieses Jahr den ganzen Tag in Barfußschuhen rumgelaufen, im Haus laufe ich immer barfuß und dachte, meine Waden und Füße seien gut trainiert. War wohl doch nicht so, heute früh taten mir die Füße, Unterschenkel und vor allem eine Achillessehne (die war vor ca. 10 Jahren angerissen) weh.
Dann werde ich erstmal nur kurze Strecken barfuß oder in Barfußschuhen gehen, bis sich meine Laufmuskeln umgestellt
haben.
--
*Trommelwirbel*
Meine erste Chilifrucht dieses Jahr
111
--
Essen heute:
Morgens: handvoll Lindenblätter, grüner Smoothie
Mittags: Salat quer durchs Gewächsshaus mit Nussdressing, Hopfenspargel, Kartoffen, ganz viel Schnittlauch

Mittwoch, 24. April 2013

Wir ernten Strom

Heute waren der Elektriker und die Leute von den Stadtwerken hier, und unsere Solaranlage ist jetzt angeschlossen und hat bereits den ersten Strom produziert. Ein schönes Gefühl.
Wir können so viel nutzen, wie wir wollen, und alles was übrig ist geht ins Stromnetz und wird verkauft. Der größte Teil wird verkauft, da wir tagsüber nicht viel Strom brauchen und massig produzieren.
Auch auf der Rückseite der Scheune und einem Teil des Wohnhauses sind Solar-Dinger, das lässt sich aber nicht gut fotografieren, da es ein Vierseiten-Hof ist.

Dienstag, 23. April 2013

Aqua Yoga

Heute war ich zum ersten mal beim Wasser-Yoga- wieso bin ich nicht schon viel eher dahin gefahren?
Es hat wirklich Spass gemacht und außerdem scheint es effektiv zu sein. Blöd nur, dass ich dazu immer ein Stück fahren muss, und jemanden für die Kinder brauche- schon länger wünsche ich mir einen Pool für den Garten, und jetzt ist der Wunsch noch größer.
Essen heute:
Morgens: 7 Helfer, danach Apfelmus
Mittags: Zucchinis (Bioladen) als Spaghetti geschnitten, mit Tomatensauce ( letzten Sommer eingekocht) und grünem Salat. Stück Kokosnuss
Nachmittags: Bananeneis
Abends: Kartoffeln ( Bioladen) mit Brennesselspinat, Knoblauch und Olivenöl...vegane Schokolade.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Alles alles Liebe und...
Alles alles Liebe und viel Glück! Ich wünsche...
Krümel99 - 10. Jul, 11:13
Tschüß, Deutschland!
Morgen geht es endlich los. Die letzten Wochen war...
Hier_gehts_weiter - 30. Jun, 10:51
Uns gehts sehr gut. Wir...
Uns gehts sehr gut. Wir sind momentan in Deutschland...
Hier_gehts_weiter - 25. Mrz, 08:18
Wie geht es euch? Seid...
Wie geht es euch? Seid ihr nochmal umgezogen?
Simari - 21. Mrz, 10:21
Wir müssen uns in...
Wir müssen uns in Deutschland abmelden. Später...
Hier_gehts_weiter - 9. Jan, 21:35

Links

Suche

 

Status

Online seit 1767 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Jul, 11:13

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


April
April 14
April15
Aug15
August
August 14
Bräuche
Buchtipps
Dez 15
Dez 16
Dez14
Dezember
Feb. 14
Feb15
Feb16
Februar
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren